Weihnachten in Afrika

Weihnachten in Afrika, Afrika Reisen

Es naht das Fest der Besinnung, der Einkehr, der Freude und Fröhlichkeit. Aber auch der Familie und Traditionen, die besonders in Afrika zu Weihnachten im Mittelpunkt stehen. In Afrika ist Weihnachten eine der glücklichsten Partys überhaupt. Viele Volksgruppen folgen ihren eigenen weihnachtlichen Sitten und Gebräuchen.  

 

Der größte Unterschied zwischen unserem Weihnachten und dem im Afrika ist die Hitze. Wenn Weihnachten gefeiert wird, ist in vielen afrikanischen Ländern Sommer. 

Weihnachten unter Zypressen in Kenia

In Kenia werden Zypressen von der Bevölkerung als Weihnachtsbäume geschmückt. Häuser und Kirchen werden mit bunten Ballons, Bändern, Papierdekor und Blumen dekoriert. Kenianer aus der Stadt reisen in ihre Heimatdörfer. Das Weihnachtsessen wird gemeinsam mit der Familie eingenommen. Häufig wird gegrillte Ziege, „Nyama Choma“ genannt, mit Chapati (Fladenbrot) serviert.  

Dann zieht man durch die Nachbarschaft, um sich fröhliche Weihnachten "Heri ya Krismasi" zu wünschen und kleine Geschenke auszutauschen. Am Abend beginnt ein rauschendes Fest, bei dem bis in die frühen Morgenstunden mit ausgelassenen Tänzen gefeiert wird.

Weihnachten im Zeichen der Familie in Tansania

In Tansania sind die Bräuche ähnlich. Bereits den kleinen Kindern wird die Bedeutung von Weihnachten für die Familie vermittelt. Meistens nutzen es auch die Familien, um Streit zu lösen oder einfach mehr zusammenzukommen. „Wärme teilen“  ist das Motto.

Das Weihnachtsessen besteht häufig aus Ugali, einer Art Maisbrei. Falls man es sich leisten kann, wird auch Hühnchen oder Fisch serviert. Außerdem wird  „Pilau“ gegessen, ein würziges Reisgericht, eventuell mit Fleisch oder Meeresfrüchten. Viele Dörfer brauen ihr eigenes Bier und ganze Stämme kreieren ihre eigenen Marken. Zum Beispiel braut der Stamm der Chagga das Mbege, aus Bananen und gekeimter Hirse, das eine weinähnliche Qualität hat.

In diesen Ländern ist am 26. Dezember  traditionell der "Boxing Day", an dem Kisten mit Essen und Geschenken an die Armen verteilt werden. 

Weihnachten und Neujahr mit Karneval in Südafrika

In Südafrika wird Weihnachten am 25. und 26. Dezember bei hochsommerlichen Temperaturen gefeiert.

 

Die Zulus und Xhosa feiern am Weihnachtstag in der Dorfgemeinschaft bei traditionell zubereiteten Speisen und selbstgebrautem Bier. 

Es werden Affenbrot-Bäume (Baobab-Baum) oder Plastik- bzw. Drahtbäume festlich geschmückt. Chöre und Weihnachtsbands ziehen bei Kerzenlicht durch die Straßen und singen Weihnachtslieder. Bei einem Grillfest, auch „Braai“ genannt, werden traditionelle Speisen wie Truthahn oder Ente, Roastbeef oder Spanferkel, gelber Reis mit Gemüse und Rosinen serviert.  

Zum Jahreswechsel  erlebt man das Fest der "Coloureds". Die Menschen am Kap starten mit Karneval ins neue Jahr. Höhepunkt  ist am 2. Januar der bunte, von vielen Trommeln geprägte Umzug von Karnevalsgruppen durch Kapstadt. Das Spektakel der etwa 10 000 Teilnehmer in fantastischen Kostümen, Tanzgruppen, Bands und Chören geht auf den «Emancipation Day» zurück - den Tag, an dem die Sklaven in Südafrika in den 1830er Jahren freigelassen wurden.

 

Seid ihr neugierig geworden, mehr über Sitten und Gebräuche, das Leben der Einheimischen in ihrer landschaftlichen Vielfalt mit den artenreichen Wildtiervorkommen hautnah kennenzulernen? 

Wir von Go'n joy Africa sind auch 2020 für euch jederzeit Ansprechpartner für eure individuellen Reisewünsche.  

 

Weihnachten, Innehalten, besinnliche Stunden … und dann mit Kraft und Elan, großen Zielen und gutem Gelingen ins neue Jahr – das wünschen wir euch! Genießt die Feiertage!

 

Euer Team von Go'n joy Africa

Unsere Weihnachtsspecials

14 Tage Gartenroute intensiv

Spare jetzt 100 € pro Buchung bis einschließlich 03.01.2020

13 Tage Namibia intensiv

Spare jetzt 100 € pro Buchung bis einschließlich 03.01.2020

7 Tage Tansanias Höhepunkte

für 1.587 € statt 1.995 € pro Person für alle Reisetermine im Januar und Februar


Kommentar schreiben

Kommentare: 0