Arusha Nationalpark

Der perfekte Einstieg in eine Tansania Safari

Der Arusha Nationalpark ist ein kleiner, feiner Nationalpark in der Nähe der Stadt Arusha, ca. 45 Minuten vom internationalen Flughafen Kilimanjaro entfernt.

 

Er eignet sich aufgrund seiner Größe von "nur" 552 km² perfekt für einen Tagesausflug oder einen Einstieg in das atemberaubende Land Tansania. Der Arusha Nationalpark ergänzt die berühmten nördlichen Nationalparks durch seine wunderschöne Flora und Fauna.

 

Darüber hinaus besuchen nur wenige Reisende diesen Nationalpark, so dass er bisher von großen Touristenströmen verschont geblieben ist.

Eindrucksvolle Flora und Fauna

Der Nationalpark ist dicht bewaldet, liegt traumhaft am Mount Meru, dem kleinen Bruder des Kilimanjaro und verfügt über Seen, auf denen ebenfalls Aktivitäten möglich sind.

Außerdem findet ihr hier einen kleinen Krater - den Ngurdoto Krater.

 

Zu den hier lebenden Tieren gehören Büffel, Stummelaffen, Elefanten, Flusspferde, Paviane, Giraffen, Warzenschweine, Buschböcke, Leoparden und einige andere Tiere. Löwen gibt es hier nicht, dies ermöglicht euch jedoch, auch Buschwanderungen zu Fuß zu unternehmen und so die Natur hautnah zu erleben.

 

Wer sich für sportliche Aktivitäten auf einer Tansania Reise interessiert, für den eignet sich eine Wanderung auf den Mount Meru hervorragend.


Impressionen zum Arusha Nationalpark