Südafrikas wilder norden


EURE UNTERKÜNFTE



Highlights

  • authentische Dorfbesuche in Regionen, die fern des Massentourismus liegen
  • lokale Reiseführer, die euch das Leben in der Region näher bringen
  • gemütliche Lodges und Camps
  • Big Five Safaris im Krüger Nationalpark
  • atemberaubende Panorama-Route

Dies ist eine perfekte Tour für diejenigen, die die vielfältige Kultur und Natur von Südafrikas wildem Norden auf entspannte Art erleben möchten! Hier leben die Menschen immer noch sehr traditionell in enger Verbundenheit zu ihren Vorfahren und kulturellen Überlieferungen. Aufgrund der abwechslungsreichen Landschaft, mit Hochebenen und Tiefland, Bergen und Flüssen, bietet diese Gegend einen fantastischen und kontrastreichen Lebensraum: von weiten Ebenen bis hin zu tropischen Plantagen, einheimischen Wäldern und Buschland. Ihr begegnet den einheimischen Bewohnern in ihrem natürlichen Wohnumfeld, weit entfernt von touristischen "Kulturdörfern". Ihr besucht einige der spektakulären Vogelbeobachtungsgebiete des Landes, eine der größten Schluchten der Welt und den überragenden Krüger Nationalpark: das gefragteste Wildreservat Afrikas.

Detaillierter Reiseablauf

TAG 1 / JOHANNESBURG -  KUDU RIVER VALLEY  (350 km)

Am Morgen in Johannesburg angekommen nehmt ihr euren Mietwagen entgegen und fahrt nach Norden. Nachdem ihr die Außenbezirke der Großstädte Johannesburg und Pretoria passiert und hinter euch gelassen habt, verwandelt sich die Vegetation in ausgedehnte Grasflächen mit Sträuchern, Akazien und Euphorbien. Unterwegs gibt es viele Tankstellen, wo ihr euch die Beine vertreten, einen Kaffee und einen Snack kaufen sowie die Toilette benutzen könnt. Nachdem ihr Polokwane verlassen habt, werden die Straßen enger und ihr fahrt bald durch Dörfer, in denen ihr auf passierende Bewohner, Kühe und Ziegen achtgeben müsst. Jetzt kommt bereits das Afrikafeeling auf.

 

Je nach eurer Wahl  (und bei  Verfügbarkeit), werdet ihr die nächsten zwei Nächte entweder in Kurisa Moya oder Graceland Eco Retreat wohnen. Wie ihr euch auch entscheidet, ihr werdet bei eurer Ankunft herzlich willkommen geheißen. Sofern noch Zeit verbleibt, könnt ihr vor dem köstlichen hausgemachten Abendessen einen Spaziergang unternehmen. A Graceland EcoRetreat oder Kurisa Moya 

 

TAG 2 /   BESUCH EINHEIMISCHER DÖRFER

Heute besucht ihr eines der umliegenden Dörfer gemeinsam mit einem lokalen Führer. Dies ist keine vorbereitete Touristenshow, sondern ihr erhaltet einen authentischen Einblick in den wahrhaftigen Alltag. So habt ihr die Gelegenheit in die alltäglichen Abläufe einbezogen zu werden. Sei es gerade ein Fußballspiel oder eine Hochzeit. Vielleicht helft ihr dabei, Wasser zu holen oder die Ziegen zu ihrem Weideland zu bringen. Ihr besucht auch die Sangoma (traditionelle Heilerin), die euch in die Geheimnisse über ihre ihrer Tätigkeit einweiht und erzählt, wie sie mit dem Wissen ihrer Vorfahren und mit Kräuterheilmitteln sowohl körperliche als auch psychische Beschwerden heilt. Während des Dorfrundgangs werden euch in  einem der Häuser Kostproben lokaler Speisen gereicht wie zum Beispiel wilder Spinat, Bohnen, Maisbrei, Mopane Würmer (Raupen), Hühnergebein und Kutteln. Habt keine Sorge, eure Gastgeber werden nicht beleidigt sein, wenn ihr nicht alles kostet, da sie Verständnis für die Empfindsamkeiten der Besucher aufbringen.

Am Nachmittag könnt ihr aus verschiedenen Aktivitäten wählen, wie Wandern und Vogelbeobachtungen, oder vielleicht möchtet ihr einfach nur entspannen und euch die Erlebnisse des Vormittags nochmals in Erinnerung rufen. F/A sowie Kostproben während der geführten Dorfbesuche Graceland EcoRetreat oder Kurisa Moya 

 

 

TAG 3 / KRÜGER NATIONALPARK, NATURRESERVAT TIMBAVATI (250 km)

Nachdem Check out geht es heute zum Krüger Nationalpark. Auf dem Weg dorthin passiert ihr die malerische Bergstadt Haenertsburg, die erlebnisreiche Aktivitäten bietet. Abenteuerlustigen haben Gelegenheit, mit einer ausgezeichnete Zipline die Schlucht über viele Wasserfälle zu durchqueren. Oder ihr besucht eine Bio-Käserei, in der Käse nach alten Rezepten von Hand hergestellt wird.

Dann setzt ihr eure Fahrt fort zum privaten Naturreservat Timbavati, das sich die nicht eingezäunte Grenze mit dem Krüger-Nationalpark teilt. Hier könnt ihr die Weite der Wildnis ohne Menschenmassen erleben und die Fahrzeuge nähern sich abseits der Straßen den Tieren. Dies ist eine der besten Gegenden in Südafrika, um die schwer zu findenden Leoparden zu sehen, und auch der einzige Ort auf der Welt, wo der weiße Löwe in freier Wildbahn anzutreffen ist.

Am späten Nachmittag geht es auf die erste Pirschfahrt.  Genießt mit einem  "Sundowner"  im Busch den Sonnenuntergang. Ihr setzt die Fahrt im Dunkeln fort und zusammen mit eurem erfahrenen Guide entdeckt ihr nachtaktive Tiere, die ihr aus der Nähe beobachten könnt. Nach Rückkehr im Camp versammelt ihr euch mit anderen Gästen am Feuer und genießt ein köstliches Abendessen.

Das Umlani Bush Camp ist ein beliebtes, sehr authentisches Camp. Es ist rustikal, aber komfortabel und bietet euch ein echtes Busch-Erlebnis. Es gibt keinen Strom (das Büro hat einen Generator, wenn ihr Telefon oder Kamera aufladen möchtet) und in der Nacht wird das Lager von Öllaternen beleuchtet. Das Camp ist nicht eingezäunt, sodass ihr mitten in der Wildnis weilt.  Elefanten werden jedoch durch einen hohen Draht von ihren Versuchen, die Wasserrohre zu stehlen, abgehalten. 

F/M/A inkl. Getränke und 2 Pirschaktivitäten pro Tag Umlani Bush Camp

 

TAGE 4 & 5 / PIRSCHFAHRTEN

Ihr werdet kurz vor Sonnenaufgang geweckt und nach einer Tasse Tee ist es Zeit, für neue Abenteuer im Busch. Nach etwa 3 Stunden kehrt ihr ins Camp zurück und genießt ein ausgiebiges Frühstück. Der Rest des Tages steht zur freien Verfügung. Vielleicht möchtet ihr den Ausblick von der Terrasse genießen und die Tiere am nahe gelegenen Wasserloch beobachten, ein Bad im Pool nehmen oder vielleicht ein Nickerchen machen. Nach dem Mittagessen unternehmt ihr wie am Vortag eine abendliche Pirschfahrt. F/M/A inkl. Getränke und 2 Pirschaktivitäten pro Tag Umlani Bush Camp

  

TAG 6 / PANORAMA ROUTE (200 km) 

Nach der morgendlichen Pirschfahrt und dem Frühstück ist es Zeit für neue Abenteuer. Ihr fahrt entlang der Panorama Route in die kleine Stadt Graskop. Auf dem Weg habt ihr genügend Zeit, um die malerischen landschaftlichen Sehenswürdigkeiten  Blyde River Canyon, Three Rondavels, Bourke's Luck Potholes und God's Window zu erkunden. Ihr könnt auch eine kurze Fahrt zur historischen Stadt Pilgrim's Rest unternehmen, die während des Goldrausches Mitte des 19. Jahrhunderts gegründet wurde.

F Graskop Hotel

 

TAG 7 / JOHANNESBURG (400 km)

Heute geht es zurück nach Johannesburg. Wir empfehlen euch eine individuelle Verlängerung in Kapstadt oder in Port Elizabeth, um z. B. den Addo Elephant Nationalpark oder eine der anderen tollen Sehenswürdigkeiten Südafrikas zu besuchen. F 


Reise jetzt anfragen!

Hinweis: Bitte die mit * gekennzeichneten Felder ausfüllen.

Reisepreis

Reisezeitraum Preis pro Person im DZ in €

01. November 2018 bis 31. Oktober 2019

1.508 ,-

Ein passender Mietwagen wird bei Reiseanfrage angeboten.


Jetzt informieren:

030 - 12 02 85 15


Inklusivleistungen

  • Übernachtungen und Verpflegung wie angegeben oder gleichwertig, falls nicht verfügbar
  • Dorfbesuch inklusive Kostproben und lokaler Reiseleitung
  • Pirschfahrten im Timbavati Reservat
  • Roadbook mit Anfahrtsbeschreibung
  • Reisepreissicherungsschein
  • digitale Reisemappe inklusive Reiseführer

Exklusivleistungen

  • internationale und nationale Flüge 
  • Mietwagen
  • Benzin
  • Eintrittsgebühr bei zusätzlichen Sehenswürdigkeiten, Aktivitäten, geführten Ausflügen, Bootsfahrten und Pirschfahrten, Drinks & Extras
  • alle Trinkgelder
  • persönliche Ausgaben
  • Reiseversicherungen wie Reiserücktrittsversicherung, Auslandskrankenschutz etc.