Namibia hautnah


Highlights

  • Selbstfahrerreise zu den schönsten Sehenswürdigkeiten Namibias
  • inkl. geländetauglichem Mietwagen
  • Roadbook in deutscher Sprache mit Anfahrtsbeschreibungen
  • komfortable vorab reservierte Unterkünfte in einmaliger Lage - ihr müsst euch um nichts kümmern
  • zahlreiche Besichtigungen und Safaris, wie Etosha Nationalpark, Sossusvlei, Fish River Canyon und Kalahari


Reisepreis

Reisezeitraum

Preis p. P. im DZ in €

01. Juli bis

31. Dezember 2017

2.424 ,-

01. Januar bis

31. März 2018

2.328 ,-

Euer Mietwagen

15 Tage Gruppe K Nissan X-Trail 2x4

 

Im Mietvertrag ist inkludiert: 

  • Versicherung mit ZAR 5000.00 Selbstbehalt
  • Unbegrenzte Kilometer
  • Zusätzlicher Fahrer
  • Steuern
  • Flughafengebühr

Im Mietvertrag ist nicht inkludiert:

  • Benzin
  • Kaution:  ZAR 1000
  • Strafzettelgebühr ZAR 250
  • Unglücksgebühr ZAR 500 pro Unfall
  • Vernachlässigung wie Wasserschaden, Mißbrauch, oder Karosserieschaden

Inklusivleistungen

  • Transfer Flughafen Windhoek - Gästehaus am Anreisetag
  • Mietwagen mit genannten Inklusivleistungen
  • alle genannten Unterkünfte inkl. Frühstück vorbehaltlich Verfügbarkeit
  • 3x Abendessen im Onguma Bushcamp
  • Roadbook mit Anfahrtsbeschreibungen
  • ein literarischer Reiseführer
  • Reisepreissicherungsschein

Nicht im Preis enthalten

  • internationale und nationale Flüge 
  • wo nicht angegeben: Abendessen (ca. 20-25 Euro pro Person)
  • Benzin
  • Eintrittsgebühren Sossusvlei, Etosha National Park, Fischfluß Canyon und Namib Naukluft Park
  • Eintrittsgebühr bei Sehenswürdigkeiten, zusätzliche Aktivitäten, geführte Ausflüge z.B. Living Desert Tour, Bootsfahrten und Pirschfahrte, Drinks & Extras.
  • Alle extra Trinkgelder für die Reiseleitung, Telefongespräche, Wäscheservice, alkoholische und nicht alkoholische Getränke
  • Serviceleistungen, die nicht im Reiseverlauf erwähnt werden
  • persönliche Ausgaben
  • Reiseversicherungen wie Reiserücktrittsversicherung, Auslandskrankenschutz etc.

1. TAG / WINDHOEK              

Ihr kommt am Hosea Kutako Flughafen Windhoek an und werdet zu eurer Unterkunft gebracht. Windhoek ist die Hauptstadt der Republik Namibia.  Die Stadt liegt in Zentral-Namibia auf dem Khomas Hochland Plateau auf ca. 1700 m über dem Meeresspiegel. Lasst den Abend gemütlich in eurem Gästehaus ausklingen.

Ü/F Maison Ambre Guesthouse

           

2. BIS 4.  TAG / ONGUMA GAME RESERVE

Heute beginnt eure Reise durch eines der schönsten Länder des südlichen Afrikas. Ihr holt Ihren Mietwagen ab und in den Norden. Das Onguma Reservat liegt an der östlichen Seite der Etosha Pfanne und umfasst ca. 34.000 Hektar. Das Reservat hat sich dem Schutz der Tier- und Pflanzenwelt verschrieben. Über 35 verschiedene Wildsorten, darunter Kudus, Giraffen, Eland, Oryx, Antilopen, Zebras, Impala und Löwen, Geparden, Leoparden und das Spitzmaulhashorn leben hier. Auch für Vogelliebhaber ist dieser Ort ein Paradies: über 300 Vogelarten haben hier ihr Zuhause. Entdeckt in den kommenden Tagen das Reservat und die umliegenden Regionen ausgiebig. 

Ü/F/A Onguma Bushcamp – Rondavel  

 

5. BIS 6. TAG / ETOSHA-NATIONALPARK              

Der Etoscha-Nationalpark ist wohl das bedeutendste Naturschutzgebiet Afrikas. Tatsächlich entfaltet sich hier auf einer Gesamtfläche von 22 270 km² ein geradezu paradiesisches Leben. Hunderte von Tierarten, sehr seltene Büsche und Bäume und grandiose Landschaftsformen bilden ein Ensemble von atemberaubender Schönheit. Zentrum des Parks ist die Etoscha-Pfanne (Etosha Pan). Sie ist 129 km lang und bis zu 72 km breit. Insgesamt 114 Säugetier- und 340 Vogelarten sind in Etoscha beheimatet. Darunter z.B. Elefanten, Springböcke, Giraffen, Strauße, Löwen und  Nashörner, um nur einige zu nennen. Euer Camp befindet sich direkt an einem beleuchteten Wasserloch, sodass ihr das Wild hautnah auch am Abend beobachten könnt.  Ü/F Okaukuejo Camp – Waterhole Bungalow

 

7. BIS 8. TAG / SWAKOPMUND

Swakopmund hatte einst unter deutscher Kolonialherrschaft eine herausragende Bedeutung als Hafenstadt. Noch heute kann man hier die koloniale Architektur bestaunen und sich die Meeresbrise um die Nase wehen lassen. Ein Wahrzeichen ist der 325m lange Landungssteg, der auf fast jedem Foto von Swakopmund zu finden ist. Genießt z. B. eine Fahrt mit dem Catamaran (fakultativ für ca. N$ 600,00 pro Person) oder unternehmt eine Fahrt entlang der dünengesäumten Küste in das Anglerparadies Henties Bay oder besucht die National West Coast Recreation Area.

 Ü/F Swakopmund Sands Hotel

                                   

9. BIS 10. TAG / SOSSLUSVLEI

Ihr verlasst Swakopmund und fahrt über Walvis Bay mit seiner atemberaubenden Lagune über den Kuiseb Pass in den Namib Naukluft Park. Bei  Sossusvlei bestaunt ihr die hoechsten Duenen der Erde. Die aprikosefarbenen Sanddünen ragen 300m in den blauen Himmel. Anschließend besichtigt ihr den Sesriem Canyon bevor es weiter zu eurer Lodge geht. Die Desert Homestead Lodge befindet sich inmitten einer unendlichen Savanne gesäumt von den Nubib, Tsaris und Naukluft Bergen. 

Ü/F Desert Homestead Lodge

 

11. TAG / KOLMANSKUPPE                   

Klein Aus Vista ist euer Ausgangspunkt für Ausflüge zu den wilden Pferden der Namib-Wüste und zur Diamanten-Geisterstadt Kolmanskuppe. Der Ort verdankt seine Entstehung dem Diamantenboom Anfang des 20. Jahrhunderts. Es entstanden herrschaftliche Häuser nach deutscher Archi-tektur. Die letzten Personen lebten hier bis in die 1960er Jahre. Viele Einrichtungsgegenstände sind noch heute erhalten und in den Ruinen häuft sich der Sand heute meterhoch. Ü/F Desert Horse Inn

 

12. BIS 13. TAG / FISH RIVER CANYON         

Von eurer Unterkunft aus unternehmt ihr tolle Erkundungen des Fish River Canyon. Mit 550m Tiefe ist der Canyon der zweitgrößte nach dem Grand Canyon in den USA. Der Fish River ist mit 650km der längste Fluss Namibias. Zwischen Mai und August sollten die Fitten unter euch unbedingt eine Wanderung durch den Canyon unternehmen. Sehr reizvolle Wanderungen könnt ihr auch im angrenzenden 45.000 Hektor großen Canyon Nature Park machen. Ü/F Canyon Village  

 

14. BIS 15. TAG / KALAHARI

Selbst der Okavango, der es nach 1.700 Kilometern bis hierher geschafft hat, gibt auf und versickert spurlos im leuchtend roten Sand der Kalahari-Wüste. Eine fantastische Landschaft, bizarr, fesselnd und im Licht der tiefstehenden Sonne von malerischer Schönheit. Dann beginnt der Sand zu schimmern wie von einem inneren Feuer, in den Kameldornbäumen kehrt Ruhe ein und die Welt scheint für einen Augenblick still zu stehen. Mitten in diesem Bild liegt eine Oase der Verwöhnung, die Kalahari Anib Lodge. 

Ü/F Kalahari Anib Lodge

 

16. TAG / HEIMREISE

Nach einem ausgiebigen Frühstück kehrt ihr zurück nach Windhoek und nehmt Abschied von diesem atemberaubenden Land.


Reise jetzt anfragen!

Hinweis: Bitte die mit * gekennzeichneten Felder ausfüllen.