GartenRoute für Selbstfahrer

Mietwagenreise durch Südafrika




Highlights

  • Selbstfahrerreise durch Südafrika entlang der Gartenroute inkl. Mietwagen mit Vollkasko-Versicherung
  • vorab reservierte Unterkünfte - ihr müsst euch um nichts kümmern
  • Roadbook mit Anfahrtsbeschreibungen
  • Kapstadt und Umgebung
  • Pirschfahrten im Addo Elephant Nationalpark
  • Besuch der Cango Caves
  • Walbeobachtung in Hermanus (zur Saison)

Die Gartenroute und die Kap-Provinz zählen zu den am besten erschlossenen und beliebtesten Reisezielen in Südafrika. Die Straßenverhältnisse eignen sich perfekt, um mit dem eigenen Mietwagen entlang dieser wunderschönen Strecke zu fahren.

Ihr lernt nicht nur die Höhepunkte der Gartenroute, wie die Winelands, die Cango Caves in Oudtshoorn, den tierreichen Addo Elephant Nationalpark, die Lagunenstadt Knysna sowie die wohl schönste Stadt Afrikas - Kapstadt - , kennen. Lasst euch außerdem in gemütlichen Gästehäusern und auf authentischen südafrikanischen Farmen verwöhnen. 

Detaillierter Reiseablauf

1. TAG / ANKUNFT IN KAPSTADT (ca. 50 km)

Willkommen in Südafrika! Ihr nehmt euren Mietwagen entgegen und fahrt nach Stellenbosch. Der Rest des Tages steht euch zur Entspannung und für erste eigene Erkundungen zur freien Verfügung. Ü/F Besigheim Gästehaus

 

2. TAG / STELLENBOSCH UND WINELANDS

Ihr besichtigt das bekannte Weinanbaugebiet mit dem eigenen Fahrzeug inklusive Paarl und Franschhoek. Alternativ könnt ihr die nostalgische Weintram von Franschhoek nutzen, für ca. 220 ZAR (ca. 15 € pro Person) von Weingut zu Weingut fahren und dabei die Umgebung genießen. Ü/F Besigheim Gästehaus

 

3. TAG / STELLENBOSCH - OUDTSHOORN (ca. 449 km)

Nach dem Frühstück beginnt eure Rundreise entlang der Gartenroute. Ihr brecht auf nach Oudtshoorn. Ihr könnt die berühmten Cango Caves besichtigen, das schönste Höhlensystem Südafrikas (Eintritt vor Ort: 110 ZAR/ca. 8 €). Anschließend könnt ihr eine  Straußenfarm besuchen, wo ihr alles vom Strauß erfahrt. Das Reiten von Straußen wurde zum Schutz der Tiere im Jahr 2017 komplett eingestellt. Ü/F Thabile Lodge

 

4. TAG / OUDTSHOORN – CAPE ST. FRANCIS (ca. 339 km)

Das Dorf St. Francis ist eine architektonische Einmaligkeit in Südafrika, da nahezu alle Häuser reetgedeckt sind, mit Ausnahme des im mediterranen Stil gebauten Hafenviertels. St. Francis Bay gilt als Wassersportparadies und ist besonders bei südafrikanischen Familien beliebt. Der weißsandige Strand bietet hervorragende Bedingungen für das Wellenreiten. Während der Walsaison - August bis Oktober - kann man in der Bucht von St. Francis Wale beobachten. Der Nachmittag steht euch für eigene Aktivitäten oder zur Entspannung zur Verfügung. Ü/F Cape St. Francis

 

5. TAG / CAPE ST. FRANCIS - ADDO-ELEPHANT NATIONALPARK (ca. 150 km)

Weiter geht es heute in Richtung Addo Elephant Nationalpark. Die Rosedale Biofarm begrüßt euch ca. 15 Minuten vom Eingang des Addo Elephant Nationalparks entfernt. Die Farm arbeitet mit erneuerbaren Energien und setzt sich für den Umweltschutz ein. Für euren Komfort wird rund um die Uhr gesorgt. Am Nachmittag unternehmt ihr eine erste Safari-Pirschfahrt durch Südafrikas größten Elefanten-Nationalpark mit dem eigenen Fahrzeug. Erlebt das echte Out of Africa Feeling und entdeckt die Big Five in diesem malariafreien Park (Conservation Fee 272 ZAR/19 € vor Ort am Eingang zahlbar). Ü/F Rosedale Guestfarm

 

6. TAG / ADDO NATIONALPARK

Morgens und nachmittags unternehmt ihr Pirschfahrten im eigenen Fahrzeug. Alternativ könnt ihr Pirschfahrten im offenen Jeep buchen. Der Addo Elephant Nationalpark wird euer Afrika-Herz höher schlagen lassen. Neben den Big Five könnt ihr an den Küsten des Parks auch Wale und Haie beobachten in der entsprechenden Saisonzeit. Ü/F Rosedale Guestfarm

 

 7. TAG, 25.10.2018 / ADDO - KENTON ON SEA (ca. 117 km)

Ihr verlasst die Western Cape Region und fahrt nach Kenton on Sea an der sogenannten Sunshine Coast. Standardmäßig wohnt ihr rustikal in der Nähe des Ortes in Cottages, die idyllisch in einem Garten am Ufer des Bushman's Rivier liegen. Hier könnt ihr verschiedene Aktivitäten, wie z. B. Fahrradtouren selbst unternehmen oder eine Bootstour machen (beides fakultativ). Ü Woodlands Cottage

Alternativ habt ihr die Möglichkeit, eine der anderen nachfolgenden Unterkünfte zu buchen. 

 

Optionen

1) Quartermains 1920 Safari Camp

Dieses Camp ist eine kleine 3 Sterne-Unterkunft in permanenten Zelten mit eigenem Bad. Hier erlebt ihr ein nostalgisches Safarierlebnis. Im Preis inkludiert sind Unterkunft, alle Mahlzeiten, lokale Getränke und zwei Pirschaktivitäten pro Nacht pro Person.

 

2) Woodbury Tented Camp

Ein rustikales, authentisches Afrika Safari-Erlebnis habt ihr als Gäste des Woodbury Tented Camps. Das Camp blickt über den Bushman River. Im Preis inkludiert sind auch hier Unterkunft, alle Mahlzeiten, lokale Getränke und zwei Pirschaktivitäten pro Nacht pro Person.

 

8. TAG / KENTON ON SEA - STORM'S RIVER (ca. 350 km)

Nach einem ausgiebigen Frühstück im Camp (nur bei Option 1 und 2) und einer weiteren tollen Pirschfahrt, geht es heute nach Storms River am Tsitsikamma Wald. Der Tsitsikamma Wald lädt zu einem unglaublichem Panorama aus schroffer Küste und grünen Bergen ein. Ü/F Tsitsikamma Village Inn

 

9. TAG / STORM'S RIVER - KNYSNA (ca. 100 km)

Heute fahrt ihr in den Tsitsikamma Nationalpark an der Grenze von der Western zur Eastern Province und macht eine Wanderung zu der weltbekannten Hängebrücke (Conservation Fee 216 ZAR/15 € vor Ort zahlbar). Der Name "Tsitsikamma" entstammt der Khoi-Sprache und bedeutet "sprudelndes Wasser", was auf die schöne schroffe Kulisse hinweist. Der Nationalpark gehört zum Garden Route Nationalpark. Danach Fahrt nach Knysna. Ü/F Cuningham’s Island Guest House

 

10. TAG / KNYSNA

Morgens könnt ihr einen Ausflug zu den Knysna Heads im Featherbed Naturpark machen. Die beiden Heads liegen an der Knysna Lagune, welche bekannt ist für die Knysna Austern und auch die seltenen Seepferdchen.

Die geführte Tour beginnt um 10:00 Uhr. Ihr besteigt die Fähre und fahrt durch die Lagune. Danach werdet ihr mit einem Traktor zur Spitze gefahren und wandert zurück zum Bootssteg (fakultativ gegen Aufpreis). Besucht am Nachmittag die bekannte, wunderschöne Waterfront von Knysna, unternehmt eine fakultative Bootstour oder lasst euch von den anderen vielen Möglichkeiten, die dieser Ort zu bieten hat, inspirieren. Ü/F Cuningham’s Island Guest House

 

11. TAG / KNYSNA - HEIDELBERG (ca. 263 km)

Weiterfahrt entlang der Gartenroute. Ihr haltet in Wilderness und in Mossel Bay, den schönen Küstenorten der Gartenroute. Hier könnt ihr den Postbaum besuchen. Weiterfahrt in Richtung Heidelberg. Ihr übernachtet auf einer echten südafrikanischen Farm und erlebt das authentische Farmleben. Ü/F + Farmtour Skeiding Guestfarm

 

12. TAG / HEIDELBERG - HERMANUS (ca. 261 km)

Ihr habt die Möglichkeit, das De Hoop Nature Reserve, das sogenannte „floral kingdom“ des Fynbos-Gewächses, zu besuchen (Conservation Fee vor Ort 40 ZAR/3 €). Weiter geht es zum Cape Agulhas, dem südlichsten Punkt Afrikas, bevor ihr nach Hermanus fahrt. Während der Walsaison werdet ihr hier beeindruckende Momente mit diesen Meeresriesen erleben. Außerhalb der Saison bietet sich ein Spaziergang auf dem sogenannten "Cliff Path" an.  Abends könnt ihr in einem der zahlreichen Restaurants vor wunderschöner Kulisse zu Abend essen. Ü/F Baleens Guesthouse

 

13. TAG / HERMANUS - KAPSTADT (ca. 121 km)

Fahrt über Kleinmond und Gordons Bay nach Kapstadt. Nach dem Check-In im Gästehaus könnt ihr eine geführte Stadtrundfahrt mit Besichtigung des Cape Castles, des berühmten Bo-Kaap-Viertels und vielem mehr erleben (fakultativ gegen Aufpreis). Gegen Abend empfehlen wir einen Bummel an der berühmten Waterfront.

Ü/F The Lion Guest House

 

14. TAG / KAPSTADT - KAP DER GUTEN HOFFNUNG (ca. 140 km)

Eigener Ausflug entlang der Küste der Kap-Halbinsel mit Kap der Guten Hoffnung, Chapmans Peak Drive, Simons Town mit Pinguinen und Kirstenbosch (Botanischer Garten).  Nachdem ihr entlang des malerischen Chapmans Peak Drive über Hout Bay zum Kap gefahren seid, habt ihr  die Wahl, den Leuchtturm des Cape Points zu Fuß oder per Seilbahn zu erklimmen. Anschließend seht ihr die bedrohten Kap-Pinguine im natürlichen Umfeld. Conservation Fees sind am Eingang zum Cape Point National Park zahlbar. Ü/F The Lion Guest House

 

15. TAG / KAPSTADT

Ihr gebt den MIetwagen ab und tretet mit vielen Erinnerungen die Heimreise an. F


Reise jetzt anfragen!

Wir freuen uns über dein Interesse an dieser Afrikareise.

Wir bitten um euer Verständnis, dass wir nur Reiseanfragen bearbeiten können, die die genaue Reiseteilnehmerzahl sowie eine Telefonnummer beinhalten. Nur so können wir eventuelle Rückfragen unsererseits schnellstmöglich klären und euch ein passgenaues Angebot zukommen lassen. Dadurch entstehen für euch keinerlei Kosten oder Verpflichtungen!

Bei Fragen erreichst du uns unter der Tel: 030 - 12 02 85 15 oder unter info@gonjoy-africa.com 

Hinweis: Bitte die mit * gekennzeichneten Felder ausfüllen.

Reisepreis

Reisezeitraum

Preis p. P.

im DZ in €

Januar bis Dezember 2018

1.226 ,-

Januar bis Dezember 2019

1.349 ,-

Optionaler Aufpreis Tag 7

Quatermains & Woodbury Tented Camp

Reisezeitraum

Preis

p. P. im

DZ in €

Preis

p. P. im

EZ in €

01.01.- 30.04.2018 208 ,- 266 ,-
01.05. - 30.09.2018 178 ,- 227 ,-
01.10. - 15.12.2018 239 ,- 305 ,-

 

Mit uns reist ihr sicher hin und wieder zurück. Eure Reisepreise sind 100 % versichert!


Jetzt informieren:

030 - 12 02 85 15


Euer Mietwagen

15 Tage  Gruppe U Toyota Corolla

 

Im Mietvertrag ist inkludiert: 

  • Vollkasko-Versicherung
  • Unbegrenzte Kilometer
  • Einwegmiete
  • Zusätzlicher Fahrer
  • Steuern
  • Flughafengebühr

Im Mietvertrag ist nicht inkludiert:

  • Benzin
  • Kaution: ZAR 1000
  • Strafzettelgebühr ZAR 250
  • Unglücksgebühr ZAR 500 pro Unfall
  • Vernachlässigung wie Wasserschaden, Missbrauch, oder Karosserieschaden

Inklusivleistungen

  • alle genannten Unterkünfte (bei Nichtverfügbarkeit werden gleichwertige Alternativen gebucht)
  • erwähnte Mahlzeiten
  • Mietwagen inkl. genannter Leistungen
  • Als inklusiv aufgeführte Aktivitäten, außer wo fakultativ erwähnt
  • 24 Stunden Notrufservice
  • digitale Reisemappe inkl Reiseführer
  • Reisepreissicherungsschein

Nicht im Preis enthalten

  • internationale und nationale Flüge 
  • Benzin
  • Eintrittsgebühr bei zusätzlichen Sehenswürdigkeiten, Aktivitäten, geführten Ausflügen, Bootsfahrten und Pirschfahrten, Drinks & Extras
  • alle Trinkgelder
  • Serviceleistungen, die nicht im Reiseverlauf erwähnt werden
  • persönliche Ausgaben
  • Reiseversicherungen wie Reiserücktrittsversicherung, Auslandskrankenschutz etc.