Wildes botswana


Highlights

  • Kleingruppenreise durch Botswana mit max. 12 Teilnehmern
  • deutschsprachige Reisetermine
  • Fahrt im Safari-Truck
  • Mokoro-Bootsfahrten und Safari-Wanderungen im Okavango Delta
  • Pirschfahrten im Moremi Game Reserve
  • Safaris und Bootsfahrten im Chobe Nationalpark
  • Abenteuer-Aktivitäten an den Viktoria Fällen


Reisepreis

Hervorgehobene Termine sind deutsch-sprachig, alle anderen englischsprachig ge-führt.

Reisedaten

Preis p. P.

im DZ in €

19.02. bis 03.03.2018 2.620 ,-
26.03. bis 07.04.2018
23.04. bis 05.05.2018
07.05. bis 19.05.2018
21.05. bis 02.06.2018
04.06. bis 16.06.2018
02.07. bis 14.07.2018
09.07. bis 21.07.2018
16.07. bis 28.07.2018
23.07. bis 28.07.2018
30.07. bis 11.08.2018
06.08. bis 18.08.2018
13.08. bis 28.08.2018
20.08. bis 08.09.2018
03.09. bis 15.09.2018
10.09. bis 22.09.2018
17.09. bis 29.09.2018
24.09. bis 06.10.2018
01.10. bis 13.10.2018
08.10. bis 20.10.2018
15.10. bis 27.10.2018
22.10. bis 03.11.2018
29.10. bis 10.11.2018
05.11. bis 17.11.2018
12.11. bis 24.11.2018
19.11. bis 01.12.2018
26.11. bis 08.12.2018
03.12. bis 15.12.2018

Die Buchung eines halben Doppelzimmers ist auf Wunsch möglich, d. h. ihr könnt den EZ-Zuschlag sparen.

 

EZ-Zuschlag: 810 € pro Person

 

Maximale Teilnehmerzahl: 12 Personen


Eingeschränkte Beteiligung

Ein wesentlicher Teil der Safari ist die Beteiligung der Gäste. Vom Tragen des eigenen Gepäcks bis zum Packen des Fahrzeugs am Morgen, es ist alles Teil des Abenteuers. An Tagen wo sich die Reiseleiter um Mahlzeiten kümmern, wird Hilfe (in Rotation) wie z. B. beim Abwasch erwünscht. 300 US-$ Beteiligung Mahlzeiten vor Ort.


Inklusivleistungen

  • 12 Nächte der Safari werden in Lodges, Chalets oder Zelt Lodges verbracht. 10 Nächte der Safari verbringen wir in kleinen einsamen Lodges mit En-Suite Einrichtung. 2 Nächte werden in errichteten Zelten im Okavango verbracht. Jedes Zelt hat 2 Einzel Camp Betten mit Bezug und Chemischer En-Suite Toilette. Es werden geteilte Eimerduschen (wahlweise heiß oder kalt) von der Mannschaft errichtet.
  • 12x Frühstück, 9x Mittagessen und 5x Abendessen sind inklusive. Davon werde 7x Frühstück, 3x Mittagessen und 3x Abendessen von Unterkünften bereitgestellt. Die restlichen Inklusiv-Mahlzeiten werden am Fahrzeug zubereitet, die dann am Lagerfeuer genossen werden können. Vegane Anmeldung möglich
  • 1 literarischer Reiseführer pro Buchung
  • Reisepreissicherungsschein

Nicht im Preis enthalten

  • internationale und nationale Flüge (außer Transfere zwischen den Camps, wie angegeben) 
  • Flughafentransfers: 30 € pro Strecke
  • 300 US-$ Beteiligung Mahlzeiten vor Ort
  • Visum & Impfungen – Bitte informiert euch bei eurer Botschaft vor Ort
  • Zusätzliche Mahlzeiten, Getränke und Aktivitäten, die nicht angegeben sind
  • Premium/importierte Weine, Sekt, Schnaps & Liköre, wenn Getränke inklusive sind
  • Fehler und Versäumnisse
  • Anstieg der Parkeintrittsgebühren, Steuern, Abgaben, Regierungsbestimmungen und Fluktuationen in Währung und Treibstoffpreisen
  • Trinkgelder
  • private Reiseversicherungen wie z.B. Reiserücktrittsversicherung, Auslandskrankenversicherung etc.

TAG 1 / MAUN – RIVERNEST COTTAGE

Heute treffen wir um 17:00 Uhr unsere Reisegrupppe in der Lodge in Maun. Seit seiner Gründung im Jahr 1915 als Hauptort des Batawana-Stammes, steht Maun im Ruf, eine raue „Westernstadt“ zu sein, die in erster Linie Anziehungspunkt für Viehzüchter und Safari-Urlauber ist. Der Name Maun leitet sich vom San-Wort „Maung“ ab, was so viel bedeutet wie „Platz des kurzen Schilfs“.

 

Distanz/Zeit:  

15kms. ± ½ Stunden, ohne Anhalten für Sehenswürdigkeiten 

 

Optionale Aktivitäten:

Rundflug über das Okavango Delta (+/- US$ 95 - 120 p.P abhängig von der Anzahl der Passagiere in einem Flugzeug) 

 

TAG 2 - 3 / OKAVANGO DELTA - ZELT

Wir fahren in das Okavango-Delta zu unserem Zeltplatz mitten im Herzen des größten Binnendeltas der Welt. Die erstaunliche Natur hat einiges zu bieten: zahlreiche Letschwe-Antilopen, Büffel, Elefanten, sogar Eisvögel mit etwas Glück und zahlreiche andere Vogelarten. Eines der tollsten Erlebnisse, die man überhaupt im Okavango-Delta haben kann, ist die langsam in einem Mokoro, einem traditionellen Einbaum, die schilfumrandeten Kanäle entlang zu dümpeln, angetrieben von einem einheimischen Fahrer, der das Boot mit einem langen Holzstab steuert. Lehnt euch entspannt zurück und lauscht dem leisen Plätschern des Wassers und den interessanten Erklärungen des Steuermannes über die Flora und Fauna.

 

Übernachtung:

Vorerrichtete Zelte in der Wildnis- 2 Nächte werden in vorerrichteten Zelten im Okavango verbracht. Jedes Zelt hat 2 Camp Betten mit Bezug und Chemischer En-Suite Toilette. Es werden geteilte Eimerduschen (wahlweise heiß oder kalt) von der Mannschaft errichtet. Zelte haben Insektennetze. Wir bringen unser eigenes Trinkwasser und Ausrüstung mit. Wildes Zelten ist angenehm, und die einzigen Spuren, die wir hinterlassen, sind unsere Fußspuren. Müll und Sonstiges wird von uns wieder mitgenommen. Die vorerrichten Zelte sind mit Bettbezug und Kissen ausgestattet.

 

Distanz/Zeit:

2 Stunden Transfer im Allradfahrzeug in das Delta, je Strecke

 

TAG 4 - 7 / MOREMI – 3x HYENA PAN BUSH LODGE, 1x RIVERNEST COTTAGE

Wir fahren mit einem offenen Allradfahrzeug in das Moremi Game Reserve und beobachten die fantastische Tierwelt. Chief’s Island ist die größte Landmasse innerhalb von Moremi und galt bis zur Ernennung zum Nationalpark durch den Batswana-Stamm als reiches Jagd-Areal. Wir verbringen vier Tage mit Pirschfahrten im Moremi und den angrenzenden privaten Reservaten und bestaunen die reichlich vorhandene Artenvielfalt. Dazu gehören Elefanten Nilpferde, Büffel, Löwen und andere Wildtiere. Am Morgen des achten Tages begeben wir uns noch einmal nach Moremi für eine Vormittags-Pirschfahrt, bevor wir wieder am frühen Nachmittag des 8. Tages nach Maun zurückfahren und dort im Restaurant speisen (eigene Kosten).

  

Distanz/Zeit:

150kms ± 4 Stunden, ohne Pirschfahrten und Anhalten für Wildtiere (Maun – Lodge) 

 

Optionale Aktivitäten:

Landschaftsflug über das Okavango Delta (+/- US$ 95 – 120 pro Person, abhängig  von der Anzahl der Passagiere pro Flugzeug)

 

TAG 8 / MAKGADIKGADI PFANNE – NATA LODGE

Wir haben Zeit für einen optionalen Flug über das Okavango bevor wir nach Nata weiterziehen. Die schimmernden Salzpfannen von Makgadikgadi erscheinen dem Betrachter wie eine endlose, gleißend helle Ebene. Wenn der Regen einsetzt, vollzieht sich eine dramatische Veränderung der lebensfeindlichen Szenerie. Tausende Gnus und Zebras begeben sich zu den nahrhaften Grasländern und Flamingo-Schwärme stehen in den algenreichen Gewässern und nehmen hier ihre stärkende Nahrung zu sich. Dieses Naturspektakel findet nicht häufig in dieser ansonsten regenarmen Region statt und ist auch nur von kurzer Dauer. 

 

Distanz/Zeit:  

320km, ± 3½ Stunden, ohne Anhalten für Sehenswürdigkeiten

 

TAG 9 - 10 / CHOBE NATIONALPARK – THEBE RIVER SAFARIS

Der Chobe River ist eine der atemberaubenden Besucherattraktionen Botswanas. Gemächlich fließt der Chobe Fluss entlang der nördlichen Grenze des Chobe-National-Parks. Der Fluss ist ein beliebter Anziehungspunkt für Elefantenherden, die kaum irgendwo in Afrika zahlreicher sind als hier. Schon am frühen Morgen spüren wir mit unseren Kameras dem Wild nach und kehren zu einem leckeren Brunch in das Camp zurück. Am späten Nachmittag unternehmen wir als Höhepunkt der Etappe eine Tour in der Dämmerung bei der uns wieder riesige Elefantenherden begegnen, die am Chobe ihren Durst stillen. 

 

Distanz/Zeit:

300km, ± 4 Stunden, ohne Anhalten für Sehenswürdigkeiten & 1x 3-stündige Pirschfahrt

 

Optionale Aktivitäten:

Pirschfahrt im offenen Allradfahrzeug am Nachmittag von Tag 10

 

TAG 11 - 12 / VIKTORIAFÄLLE, SIMBABWE - RAINBOW HOTEL

Wir besuchen den „Mosi oa Tua“, den „Donnernden Rauch“ – die spektakulären Viktoriafälle. Die großartigen Wasserfälle gehören zweifellos zu den Naturwundern der Erde. Die Viktoria-Fälle-Brücke geht auf den Kolonialisten Cecil Rhodes zurück, der ihren Bau 1900 anordnete. Ihre Vollendendung im Jahr 1905 erlebte Rhodes nicht mehr. Sie überspannt die beeindruckende Schlucht des Sambesi und ist der Ausgangspunkt für einen Adrenalin-Stoß der besonderen Art. Aus 111 Metern stürzen sich Bungee-Jumper von der Mitte des Bauwerks in die Tiefe. Weitere Möglichkeiten der Freizeitgestaltung sind Wildwasser-Rafting oder ein Rundflug über die gewaltige Szenerie (eigene Kosten).

 

Distanz/Zeit:

70km – 1 Stunde, ohne Grenzformalitäten

 

Optional Aktivitäten:

Wildwasser-Rafting, Sonnenuntergangsbootsfahrt, Rundflüge und vieles mehr 

 

TAG 13 / VIKTORIAFÄLLE, SIMBABWE – TOUR ENDE

Die Tour endet um ca. 08:00 Uhr nach dem Frühstück. 

 


Reise jetzt anfragen!

Hinweis: Bitte die mit * gekennzeichneten Felder ausfüllen.