Simbabwe & Botswana hautnah


Highlights

  • Kleingruppenreise durch Simbabwe und Botswana mit max. 12 Teilnehmern
  • deutschsprachige Reisetermine
  • Fahrt im Safari-Truck
  • Start in Johannesburg/Südafrika
  • Besuch der Zimbabwe Monuments
  • Big Five Safaris im Krüger Nationalpark, Matobos Nationalpark, Hwange Nationalpark, Chobe Nationalpark und im Okavango Delta
  • Bootsfahrten und Buschwanderungen im Okavango Delta


Diese Reise ist eine Kombination der zwei schönsten Safari-Reiseziele: Botswana und Simbabwe. Eure Reise beginnt in Südafrikas tierreichem Krüger Nationalpark, inkludiert die einmaligen Nationalparks Matopos und Hwange, die donnernden Viktoria Fälle sowie den Chobe Nationalpark mit der größten Elefantenpopulation und das Weltnaturerbe Okavango Delta.

Ihr reist mit maximal 12 Gleichgesinnten und werdet zu einem echten Team unterwegs. Ein wesentlicher Teil der Safari besteht aus der aktiven Beteiligung aller Mitreisender. Vom Tragen des eigenen Gepäcks bis zum Packen des Fahrzeugs am Morgen, es ist alles Teil des afrikanischen Abenteuers. An Tagen wo sich die Reiseleiter um Mahlzeiten kümmern, wird Hilfe (in Rotation) wie z. B. beim Abwasch erwünscht.  Dies ermöglicht euch ein echtes authentisches Overland-Abenteuer.

Detaillierter Reiseablauf

TAG 1 / KRÜGER NATIONALPARK

append button-element to placeholder1

Nach der Abfahrt in Johannesburg um 06:30 Uhr fahren wir zum weltbekannten Krüger Nationalpark. Wir besuchen den abgelegenen und selten besuchten nördlichen Teil des Parks. Wir genießen morgens und nachmittags Pirschfahrten in unserem Safari Fahrzeug und hoffen Löwen, Elefanten, Nashörner und andere Tiere zu sehen.

Letaba Camp

 

Distanz/Zeit: 550km, ± 8 Stunden, ohne Anhalt für Sehenswürdigkeiten und Mittagessen

append content-element to placeholder1

TAG 2 / KRÜGER NATIONALPARK

append button-element to placeholder2

Heute geht es früh los, wir fahren Richtung Norden in die Pafuri Region. Der nördliche Teil vom Krüger wird vom Mopane Feld dominiert, Tummelplatz von großen Elefantenbullen, Wildhunden und Löwen. Im Limpopo Tal ändert sich die Vegetation, dieses Waldgebiet ist bekannt für seine Vogelvielfalt. Diesen Nachmittag verlassen wir den Park, und übernachten in einer Lodge außerhalb des Parks. Awelani Lodge

 

Distanz/Zeit: 350km, ± 7 Stunden, ohne Anhalt für Sehenswürdigkeiten und Mittagessen

append content-element to Placeholder2

TAG 3 / GREAT SIMBABWE

append button-element to placeholder3

Nach der Einreise in Simbabwe über den Beit Bridge Grenzposten, fahren wir Richtung Norden zu unserer Unterkunft. Am nächsten Morgen besuchen wir das Simbabwe Denkmal „Great Zimbabwe“. Die gut erhaltenen Ruinen sind eine der größten und ältesten Steinbauten im südlichen Afrika, die zwischen dem 11. und 14. Jahrhundert gebaut wurden. Auf einer informativen Wanderung mit einem lokalen Führer betrachten wir die historischen Steinbauten. Great Simbabwe Hotel

 

Distanz/Zeit: 480km, ± 6½ Stunden, ohne Grenzformalitäten (kann 2 – 4 Stunden dauern), Sehenswürdigkeiten & Mittagessen

append content-element to Placeholder3

TAG 4 - 5 / MATOBO NATIONALPARK

append button-element to placeholder4

Auf unserem Weg passieren wir Bulawayo und erreichen unsere Chalets am Rande des Matobo National Park. Wir beobachten den Sonnenuntergang auf den Granitrücken mit Überblick über den Park. Am nächsten Morgen besuchen wir World's View und die historische Stätte von Cecil John Rhodes 'Grab. Ungewöhnliche Felsformationen in diesem Bereich sind auch die Heimat für antike Buschmalereien, die wir während unserer Pirschfahrt und Wanderung besuchen werden. Dies ist auch die Heimat der Simbabwe Nashörner, die wir hoffentlich auf unserem Ausflug im Nationalpark sehen werden. Hermits Peak Lodge

 

Übernachtung:

Hermits Peak – Zwei Bett Zimmer mit En-Suite Einrichtung (heiße Duschen), Swimming Pool, Restaurant, Bar und Telefon Wi-Fi nicht vorhanden

 

Distanz/Zeit: 340km, ± 5 Stunden, ohne Anhalt für Sehenswürdigkeiten, Einkäufe & Mittagessen

append content-element to Placeholder4

TAG 6 - 7 / HWANGE NATIONALPARK

append button-element to placeholder5

Der Hwange National Park wurde nach einem lokalen Nhanzwa Häuptling benannt, umfasst rund 14.650 Quadratkilometern und ist somit der größte Park Simbabwes. Hwange ist für seine große Elefantenbevölkerung bekannt. Unsere Chalets sind in dem Wild Management-Gebiet das an den Park angrenzt, und wir erkunden den Park auf einer ganztägigen Pirschfahrt mit unserem lokalen Führer im offenen Allradfahrzeug. Miombo Safari Lodge

  

Distanz/Zeit: 335km, ± 5 Std ohne Stopps Sehenswürdigkeiten, Wildbeobachtung & Mittagessen

append content-element to Placeholder5

TAG 8 - 9 / VIKTORIA FÄLLE

append button-element to placeholder6

Wir genießen eine spektakuläre Wanderung durch tropische Vegetation an den Rand der "Mosi oa Tunya" oder "den Rauch, der donnert" - Viktoriafälle. Es gibt Möglichkeiten zum Wildwasser-Rafting auf dem mächtigen Sambesi, Bungee springen oder den "Flug der Engel" (eigene Kosten). Rainbow Hotel

 

Distanz/Zeit: 200km, ± 3 Stunden, ohne Anhalt für Sehenswürdigkeiten & Einkäufe

 

Optionale Aktivitäten:

Wildwasser-Rafting, Sonnenuntergangskreuzfahrten, Rundflüge und vieles mehr

append content-element to Placeholder6

TAG 10 / CHOBE NATIONALPARK

append button-element to placeholder7

Nach der Einreise in Botswana machen wir uns auf den Weg zu unseren Unterkünften am Ufer des Chobe Flusses in Kasane. Der Fluss fließt gemächlich entlang der nördlichen Grenze des Chobe National Parks, und zieht einige der größten Herden von Elefanten in Afrika an. Ein Höhepunkt jeder Reise in den Chobe ist die Nachmittags Bootsfahrt "Sundowner", wo wir hoffentlich auf eine große Anzahl von Elefanten und anderen Wildtieren treffen und beobachten, wie sie ihren Durst am Ende des Tages stillen. Thebe River Safaris

 

Distanz/Zeit: 85kms ± 1 Stunde, ohne Grenzformalitäten

append content-element to Placeholder7

TAG 11 / NATA

append button-element to placeholder8

Heute Morgen gibt es Zeit für eine optionale Pirschfahrt in den Chobe Nationalpark (eigene Kosten). Unterwegs nach Süden durch das Kasane Waldreservat machen wir unseren Weg nach Nata, wo wir übernachten werden. Nata Lodge

  

Distanz/Zeit: 300km ± 4½ Stunden, ohne Anhalt für Sehenswürdigkeiten & Mittagessen Optionale Aktivitäten: Pirschfahrt im Chobe NP

append content-element to Placeholder8

TAG 12 – 14 / OKAVANGO DELTA

append button-element to placeholder9

Mit dem offenen Allradfahrzeug werden wir in das Delta gefahren. Unsere lokalen Führer bringen uns auf Mokoros (Einbaum-Kanus) tiefer in den Okavango Delta zu unseren Zeltplatz. Das Delta entstand aus Regenwasser aus dem Angola Hochland, das über die flache Kalahari Wüste fließt. Es bildet eine zarte, grüne Oase für Vögel und Wildtiere. Wir bauen unser Lager auf einer von Bäumen umringten Insel auf. Morgens und am Nachmitttag gehen wir zu Fuß mit den lokalen Führern auf Wild-Wanderung. Während der Hitze des Tages entspannen wir im Camp oder gehen im klaren Wasser des Deltas schwimmen. Durch unsere lokalen Führer erfahren wir mehr über ihre Lebensweise und Kultur. Wir kehren zurück nach Maun am späten Nachmittag von Tag 14 und haben Zeit für einen optionalen Rundflug über das Delta (eigene Kosten), der einen anderen Aspekt des Deltas offenbaren wird.

  

2 Nächte werden in errichteten Zelten im Okavango verbracht. Jedes Zelt hat 2 Einzel-Camp Betten mit Bezug und chemischer En-Suite Toilette. Es werden geteilte Eimerduschen (wahlweise heiß oder kalt) von der Mannschaft errichtet. Zelte haben Insektennetze. Wir bringen unser eigenes Trinkwasser und Ausrüstung mit. Wildes Zelten kann angenehm sein, und die einzigen Spuren die wir Hinterlassen sind unsere Fußspuren, Müll und sonstiges wird von uns wieder mitgenommen. Die vorerrichten Zelte sind mit Bettbezug und Kissen ausgestattet. 2 Nächte Zelt, 1 Nacht Rivernest Cottage

 

Distanz/Zeit: 300km ± 4 Stunden + 2 Stunden Allrad Transfer ins Delta je Strecke

 

Optionale Aktivitäten:

Rundflug über das Okavango-Delta (+ /-USD95-120) pp je nach Anzahl der Personen in jedem Flugzeug)

append content-element to Placeholder9

TAG 15 / KHAMA RHINO SANCTUARY

append button-element to placeholder10

Von Maun aus fahren wir richtung Süden durch die Weiten der Kalahari-Wüste zum Khama Rhino Sanctuary. Dies ist ein gemeinschaftsbasiertes Wildtier-Projekt, das im Jahr 1992 gegründet wurde, um bei der Rettung der bedrohten Nashörner zu helfen, dieses Gebiet in seinen früheren natürlichen Zustand zurück zu bringen und den wirtschaftlichen Nutzen für die lokale Gemeinde durch den Tourismus und die nachhaltige Nutzung natürlicher Ressourcen zu unterstützen. Wir hoffen, einige der schwer auffindbaren Nashörner auf einer nachmittags Pirschfahrt zu beobachten. Khama Rhino Sanctuary

 

Distanz/Zeit: 450km, ± 6 ½ Stunden, ohne Stopps für Sehenswürdigkeiten

 

Optionale Aktivitäten: Nacht-Pirschfahrt im offenen Fahrzeug

append content-element to Placeholder10

TAG 16 / JOHANNESBURG – TOUR ENDE

append button-element to placeholder11

Zurück in Südafrika, begeben wir uns wieder nach Johannesburg wo die Tour um +/- 17:00 Uhr endet.

  

Distanz/Zeit: 630km, ± 7½ Std ohne Grenzformalitäten und Anhalten für Sehenswürdigkeiten und Mittagessen 

append content-element to Placeholder11


Reise jetzt anfragen!

Hinweis: Bitte die mit * gekennzeichneten Felder ausfüllen.

Reisepreis

Hervorgehobene Termine sind deutsch-sprachig, alle anderen englischsprachig ge-führt.

Reisedaten

Preis p. P.

im DZ in €

23.12.2017 bis 07.01.2018 2.240 ,-
11.02. bis 25.02.2018 2.430 ,-
24.03. bis 08.04.2018
28.04. bis 13.05.2018
30.06. bis 15.07.2018
07.07. bis 22.07.2018
04.08. bis 19.08.2018
11.08. bis 26.08.2018
08.09. bis 23.09.2018
22.09. bis 07.10.2018
13.10. bis 28.10.2018
03.11. bis 18.11.2018
24.11. bis 09.12.2018
22.12. bis 06.01.2019

Die Buchung eines halben Doppelzimmers ist auf Wunsch möglich, d. h. ihr könnt den EZ-Zuschlag sparen.

 

EZ-Zuschlag 690 € pro Person

 

Lokale Zuzahlung für Getränke, Benzin und Mahlzeiten: 300 US-$

 

Maximale Teilnehmerzahl: 12 Personen

Inklusivleistungen

append button-element to placeholder14

  • 11 Nächte der Safari verbringen wir in kleinen Lodges mit En-Suite Einrichtung, wovon wir 1 Nacht in Khama und 1 Nacht in Letaba bei Krüger NP in Selbstversorger Chalets, wo sich 2 Schlafzimmer ein Badezimmer teilen, übernachten. 2 Nächte im Zeltlager im Okavango. Jedes Zelt hat 2 Einzel-Camp-Betten mit Bezug und Chemischer En-Suite Toilette. Es werden Eimerduschen (wahlweise heiß oder kalt) umgeben von Zeltplane von der Mannschaft errichtet die mit der Gruppe geteilt werden.
  • 15x Frühstück, 13x Mittagessen und 11x Abendessen sind inklusive wovon 6x Frühstück und 4x Abendessen von den Unterkünften angeboten werden. Die restlichen inklusiv Mahlzeiten werden am Truck von der Mannschaft vorbereitet die am Lagerfeuer genossen werden können.
  • 1 literarischer Reiseführer pro Buchung
  • Reisepreissicherungsschein

append content-element to Placeholder14

Nicht im Preis enthalten

append button-element to placeholder15

  • internationale und nationale Flüge (außer Transfere zwischen den Camps, wie angegeben) 
  • Flughafentransfers: 30 € pro Strecke
  • 300 US-$ Beteiligung Mahlzeiten vor Ort
  • Visum & Impfungen – Bitte informiert euch bei eurer Botschaft vor Ort
  • Zusätzliche Mahlzeiten, Getränke und Aktivitäten, die nicht angegeben sind
  • Premium/importierte Weine, Sekt, Schnaps & Liköre, wenn Getränke inklusive sind
  • Fehler und Versäumnisse
  • Anstieg der Parkeintrittsgebühren, Steuern, Abgaben, Regierungsbestimmungen und Fluktuationen in Währung und Treibstoffpreisen
  • Trinkgelder
  • private Reiseversicherungen wie z.B. Reiserücktrittsversicherung, Auslandskrankenversicherung etc.

append content-element to Placeholder15