Namibias Süden erleben




Highlights

  • Kleingruppenreise durch den Süden Namibias mit max. 10 Teilnehmern
  • inkludierte Halbpension
  • wunderschöne Höhepunkte Namibias: Kalahari, Fish River Canyon, ehemalige Diamantenstädte Lüderitz und Kolmanskop, 
  • Unterkünfte unterschiedlicher Kategorien - von der komfortablen Lodge bis zum authentischen Camp, ihr lernt alle Facetten Namibias kennen

Erlebt eine Reise zu den südlichen Höhepunkten Namibias. Von Windhoek brecht ihr auf in die Kalahari, lernt den Fish River Canyon - den zweitgrößten Canyon der Welt - kennen, entdeckt die wunderschönen Dünen in der Namib-Wüste und begebt euch auf die Spuren der deutschen Kolonialzeit in Lüderitz und Kolmanskop.

Diese Reise kann individuell verlängert werdet - gern stellen wir euch einen Reisevorschlag zusammen. 

Detaillierter Reisebablauf

TAG 1 / WINDHOEK - GOCHAS - KALAHARI

Ihr fahrt über Dordabis, Uhlenhorst, Stampriet und Gochas durch die einmalig schöne Landschaft des Kalahari Randes zur Auob Lodge, die am gleichnamigen trockenen Auob-Fluss leiegt. Nachmittags Naturrundfahrt in der Kalahari. Ihr genießt ein leckeres Abendessen in eurer Lodge. A/F Auob Lodge 

TAG 2 / GOCHAS - FISH RIVER CANYON

Nach dem Frühstück Fahrt zum Köcherbaumwald. Der Köcherbaum (Aloe dichotoma – eine Sukkulente) ist im Süden Namibias beheimatet. Es gibt hier eine Ansammlung von ca. 300 Aloe-Pflanzen. Der Name kommt aus der Zeit als die hier damals ansässigen Buschleute, die Äste aushöhlten und als Köcher für ihre Pfeile verwendeten. Nach der Besichtigung  geht es weiter über Keetmanshoop, vorbei am Naute Damm, zum Canyon Roadhouse. A/F

TAG 3 / FISH RIVER CANYON - LÜDERITZ

Heute geht eure Fahrt zum Fischfluss Canyon, dem zweitgrößten Canyon der Welt, der inmitten einer einsamen Berglandschaft plötzlich über 550 Meter abfällt. Ihr besichtigt diesen eindrucksvollen Canyon, bevor es weiter über Seeheim und Aus nach Lüderitz geht. Die Fahrt geht durch eine faszinierende „Mond“ Landschaft bestehend aus endloser Wüste und bizarren Felsformationen.  Ihr erreicht die Stadt Lüderitz, die einst Ursprung der deutschen Kolonialisierung war als 1883 der Bremer Tabakhändler Adolf Lüderitz für 200 Gewehre und 2.000 Mark in Gütern das Land um die Bucht kaufte. Heute erlebt ihr hier eine Altstadt, die an Zeiten unter Kaiser Wilhelm erinnert vor der Kulisse der Namibwüste. A/F Lüderitz Nest Hotel

TAG 4 / LÜDERITZ - KLEIN AUS VISTA

Lüderitz ist auf Felsen gebaut und von Buchten und Fjorden umgeben. Am Morgen besucht ihr die 9 Kilometer entfernte "Geisterstadt Kolmanskop" – einer einstmals wohlhabenden Stadt, denn hier wurden die ersten Diamanten im Lande gefunden. Die Diamantenförderung hielt bis 1950 an. Heute nimmt nach und nach der Wüstensand die Stadt ein. Nachmittags erlebt ihr Besichtigungsfahrten in und um Lüderitz und fahrt anschließend nach Klein Aus Vista. A/F Desert Horse Inn

TAG 5 / KLEIN AUS VISTA - NAMIB WÜSTE

Fahrt durch die Neisip-Fläche, entlang der roten Dünen des Namibrandes der Tirasberge und durch die Nubibberge zum Soft Adventure Camp. Heute stehen die Landschaften, die während eurer Fahrt an euch vorüberziehen, im Vordergrund. Ihr übernachtet in einem authentischen namibianischen Camp. A/F Soft Adventure Camp

TAG 6 / SOSSUSVLEI - SESRIEM CANYON

Am frühen Morgen brecht ihr auf zum Sesriem Canyon und zum Sossusvlei, einer großen Lehmpfanne inmitten der Namib Wüste, umgeben von den höchsten Sanddünen der Welt.  

Das Vlei ist Teil der mehr als 300 Kilometer langen und 140 Kilometer breiten endlosen Dünenlandschaft. Aus dieser scheinbaren Leere und Endlosigkeit leitet sich die Bedeutung des Nama-Wortes für die Namib ab: Auf Deutsch heißt es „leerer Platz“ oder „Ort, wo nichts ist“. Dennoch befindet sich hier durchaus etwas, denn den Besuchern präsentieren sich die höchsten Dünen der Welt. Mit Höhen bis zu 300 Metern erheben sich die Sandberge einem Amphitheater gleich rund um die riesige Salzpfanne, auch Vlei genannt. Für Namibia-Reisende gehört ein Besuch des Sossusvleis zum Pflichtprogramm. Gegen Mittag Rückkehr zum Soft Adventure Camp. Nachmittags Fahrt im offenen Geländewagen durch das private Reservat. A/F Soft Adventure Camp

TAG 7 / NAMIB-WÜSTE - WINDHOEK

Nach einem letzten Frühstück, Fahrt über den Remhoogtepass und Rehoboth zum Oanob Damm, den ihr besichtigt. Ihr kehrt zurück nach Windhoek am späten Nachmittag. Gern organisieren wir für euch einen Transfer zum Flughafen oder einer Unterkunft eurer Wahl. F


Reise jetzt anfragen!

Hinweis: Bitte die mit * gekennzeichneten Felder ausfüllen.

Reisepreis

Reisedaten

Preis p. P.

im DZ in €

07. bis 13. Mai 2018 1.785 ,-
21. bis 27. Mai 2018 1.785 ,-
13. bis 20. Juni 2018 1.785 ,-
04. bis 10. Juli 2018 1.851 ,-
01. bis 07. August 2018 1.851 ,-
20. bis 26. August 2018 1.851 ,-
03. bis 09. September 2018 1.851 ,-
24. bis 30. September 2018 1.851 ,-
10. bis 16. Oktober 2018 1.851 ,-

Mindestteilnehmerzahl: 2 Personen

Maximale Teilnehmerzahl: 10 Personen


Jetzt informieren:

030 - 12 02 85 15 


Inklusivleistungen

  • Überlandfahrten und alle Besichtigungen gemäß Reiseablauf
  • Unterbringung in Doppelzimmern mit Bad und/oder Dusche und WC in Lodges und Gästehäusern
  • Tägliches Frühstück  und  Abendessen
  • Fahrt in landestypischen klimatisierten Fahrzeugen je nach Gruppengröße
  • Deutschsprachige Reiseleitung
  • digitale Reisemappe inklusive Reiseführer
  • Reisepreissicherungsschein 

Nicht im Preis enthalten

  • internationale und nationale Flüge
  • Mahlzeiten, Getränke und Aktivitäten die nicht angegeben sind
  • Trinkgelder
  • optionale Aktivitäten
  • Fehler und Versäumnisse
  • Visa, Versicherungen & Impfungen – Bitte informieren Sie sich bei Ihrer Behӧrde vor Ort
  • Zunahme der Parkgebühren, Steuern, Gebühren, sich ändernde Wechselkurse und Treibstoffzuschläge
  • private Reiseversicherungen wie z.B. Reisekrankenversicherung oder Reiserücktrittskostenversicherung