Campingreise durch Namibia

Namibia Reise in der Kleingruppe mit max. 8 Personen


Highlights

  • Kleingruppen-Campingreise durch Namibia mit max. 6 Teilnehmern
  • Rundum-sorglos-Vollpension während des Campings
  • Camping-Ausrüstung im Reisepreis inkludiert
  • professioneller, englischsprachiger Guide
  • wunderschöne Höhepunkte Namibias: Sesriem, Sossusvlei, Küstenstadt Swakopmund, Brandberg, tierreicher Etosha Nationalpark


Ihr erlebt eine eindrucksvolle Namibia Campingreise, die euch hautnah zu einigen der wunderschönen Highlights Namibias bringt. 

Nur auf einer Campingreise werdet ihr eins mit der Natur, wacht zum atemberaubenden Sonnenaufgang auf, genießt abends am Lagerfeuer eure Mahlzeiten und könnt das authentische Afrika gemeinsam mit 6 Gleichgesinnten entdecken. 

Detaillierter Reisebablauf

TAG 1 / WINDHOEK – GAMSBERG (ca. 150 km, ca. 2-3 Stunden)

Am Morgen startet eure Safari in Windhoek. Ihr werdet von eurem Guide begrüßt und sobald das Reisegepäck im Fahrzeug verstaut ist, macht ihr euch auf den Weg in Richtung Gamsberg. Der Gamsberg ist ein markanter Tafelberg und liegt in den Hakos-Bergen südwestlich von Windhoek. Hoch oben beim gleichnamigen Gamsberg-Pass, der einen weiten Panoramablick bietet, befindet sich euer Campingplatz. Nachdem ihr ausgeladen habt und eure Zelte aufgebaut und bezogen sind, bleibt erst einmal Zeit zum Verschnaufen und Entspannen. Am Nachmittag könnt ihr bei einer Rundfahrt mit eurem Guide durch unwegsames Gelände die traumhaft schöne Umgebung erkunden. Unterwegs begegnet ihr Bergzebras, Oryxantilopen oder Kudus und habt fantastische Ausblicke über das wilde Bergland. Am Abend erwarten euch ein köstliches Essen aus der Campingküche und ein beeindruckender Sternenhimmel. M/A

 

TAG 2 / GAMSBERG – SESRIEM (ca. 250 km, ca. 3-4 Stunden) 

Nach einem gemütlichen Frühstück baut ihr gemeinsam das Camp ab. Anschließend geht eure Reise weiter durch Farmland gen Süden. Wie so oft in Namibia ist heute der Weg das Ziel. Die holprige und kurvige Anfahrt zum nächsten Bergpass lohnt sich, denn der spektakuläre Spreetshoogte-Pass zählt zu den schönsten im Land. Beim Aussichtspunkt öffnet sich ein grandioser Blick in die Namib-Wüste, die sich zu euren Füßen erstreckt. Weiter geht es steil bergab bis in die flache Ebene und über Solitaire erreicht ihr schließlich euren Campingplatz bei Sesriem. Am Nachmittag besucht ihr den Sesriem Canyon, der über Millionen von Jahren vom Tsauchab-Fluss geformt wurde. Mit ihren beeindruckenden Felsformationen lädt die Schlucht zu einer kleinen Wanderung ein. Abends lasst ihr den Tag gemütlich am Lagerfeuer ausklingen. Übernachtung im Zelt. F/M/A

 

TAG 3 / SESRIEM – SOSSUSVLEI – ROSTOCK RITZ (ca. 250 km, ca. 3-4 Stunden) 

Heute heißt es früh aufstehen. Noch bei Dunkelheit brecht ihr auf in Richtung Sossusvlei, um bei Sonnenaufgang bereits mitten im Dünenmeer der Namib-Wüste zu sein. Beobachtet bei einer Tasse Tee oder Kaffee und Rusks, wie die Sonne langsam hinter den Dünen aufsteigt, sie einfärbt und das faszinierende Licht- und Schattenspiel beginnt. Anschließend besucht ihr das berühmte Sossusvlei sowie das Dead Vlei. Der Kontrast zwischen den weißen Vleis, den rostroten Dünen und dem tiefblauen Himmel sorgt für eindrucksvolle Motive – ein Paradies für Fotografen. Zurück im Camp wird mit einem ausgiebigen Brunch erst einmal für Stärkung gesorgt. Danach wird zusammengepackt, es geht weiter nach Rostock Ritz am Rande der Namib-Wüste. Der restliche Nachmittag steht euch zur freien Verfügung. Lasst einfach die Seele baumeln und genießt den herrlichen Ausblick über die unberührte Landschaft sowie die Stille und Einsamkeit der Wüste. Ihr verbringt eine weitere Nacht im Zelt. Brunch/A 

 

TAG 4 / ROSTOCK RITZ – SWAKOPMUND (ca. 250 km, ca. 3 Stunden) 

Zum Sonnenaufgang solltet ihr einen Spaziergang unternehmen. Es gibt nichts Schöneres, als im frühen Morgenlicht über die einsame, endlos erscheinende Landschaft zu blicken und dabei ein Gefühl der absoluten Freiheit zu verspüren. Nach eurer Rückkehr wartet bereits euer Guide mit dem Frühstück. Anschließend macht ihr euch auf den Weg in die Küstenstadt Swakopmund am Atlantischen Ozean und tauscht kurzzeitig Natur gegen Zivilisation ein. Am Nachmittag steht ein Stadtrundgang auf dem Programm. Swakopmund ist als die deutsche Stadt Namibias bekannt, da immer noch vieles an die damalige Kolonialzeit erinnert – die deutsche Sprache, deutsche Küche und deutsche Kolonialarchitektur, die beispielsweise im alten Bahnhofsgebäude sowie im Gerichtsgebäude zu bestaunen ist. Zum Abendessen besucht ihr eines der vielen Restaurants in Swakopmund (auf eigene Kosten). Ihr übernachtet in gemütlichen Gästezimmern im Sandfields Guesthouse. F

 

TAG 5 / SWAKOPMUND – BRANDBERG (ca. 300 km, ca. 4-5 Stunden) 

Nach dem Frühstück verlasst ihr Swakopmund. Euer erstes Ziel ist Cape Cross und seine Robbenkolonie, die zu den größten weltweit zählt. Robbe an Robbe, soweit das Auge reicht – ein wahres Spektakel an Land und im Wasser. Danach führt Sie die Reise weiter ins Landesinnere auf landschaftlich reizvoller Strecke bis zum Brandberg. Im trockenen Flussbett des Ugab Rivers errichtet ihr heute unter schattenspendenden Bäumen das Nachtlager. Am Nachmittag unternehmt ihr in Begleitung eines lokalen Guides eine leichte Wanderung über Stock und Stein zur berühmten Felszeichnung „White Lady“. Nach der Rückkehr zum Camp bleibt Zeit zum Entspannen. Haltet Ausschau nach tierischen Besuchern – hin und wieder durchstreifen Wüstenelefanten die Gegend. Ein weiterer erlebnisreicher Tag geht am Lagerfeuer zu Ende. Übernachtung im Zelt. F/M/A

 

TAG 6 / BRANDBERG – PALMWAG (ca. 250 km, ca. 3-4 Stunden) 

Im Laufe des Vormittags erreicht ihr den Versteinerten Wald. Bestaunt die über 200 Millionen Jahre alten versteinerten Baumstämme und nehmt die Welwitschia-Pflanzen, die hier zuhauf wachsen, etwas genauer unter die Lupe. Bei den sogenannten Orgelpfeifen, uralten Basaltsäulen, wird ebenfalls ein Stopp eingelegt. Euer Tagesziel ist Palmwag, eine Palmenoase am Uniab River im nordwestlichen Damaraland. Kühlt euch im Pool kurz ab, bevor es auf Pirschfahrt in das rund 5.000 km² große private Konzessionsgebiet geht. Die flachen Hügel und seltenen Pflanzen sind besonders am Nachmittag schöne Fotomotive. Hier lebt eine Vielzahl von Tieren wie z.B. Oryxantilopen, Kudus, Strauße, Schakale und Hyänen. Mit etwas Glück könnt ihr auch Löwen, die seltenen Spitzmaulnashörner oder Wüstenelefanten beobachten. Genießt außerdem einen typisch afrikanischen Sundowner und beobachtet bei einem kühlen Getränk den Sonnenuntergang, bevor es zurückgeht. Zur Abwechslung werdet ihr heute im Restaurant zu Abend essen – freut euch auf ein köstliches Menü. Ihr verbringt eine weitere Nacht im Zelt. F/M/A

 

TAG 7 / PALMWAG – ETOSHA NATIONALPARK (ca. 200 km, ca. 2-3 Stunden) 

Über den malerischen Grootberg-Pass gelangt ihr zum gleichnamigen Plateau. Ihr stoppt beim Aussichtspunkt, um den spektakulären Blick über das Klip River Valley zu genießen. Im Anschluss geht es weiter zum weltberühmten Etosha Nationalpark, der zu den beliebtesten im Südlichen Afrika zählt und Heimat Hunderter Arten von Säugetieren, Vögeln und Reptilien ist. Sobald ihr durch das Galton Gate in den Park fahrt, beginnt die Jagd mit der Kamera auf die Parkbewohner. Im Olifantsrus Camp schlagt ihr euer Lager für die Nacht auf. Ein besonderes Highlight im Camp ist ein moderner Hochsitz, der ein Wasserloch überblickt, das besonders bei Elefantenherden beliebt ist. Übernachtung im Zelt. F/M/A 

 

TAG 8 / ETOSHA NATIONALPARK 

Früh werdet ihr mit einer Tasse Tee oder Kaffee und Rusks geweckt. Da die frühen Morgenstunden zur besten Zeit für Tierbeobachtungen zählen, startet eure morgendliche Pirschfahrt bei Sonnenaufgang. Erkundet den Westen des Parks und macht euch auf die Suche nach Elefanten, Nashörnern, Giraffen, den seltenen Schwarznasenimpalas, Löwen und Geparden. Unterwegs stoppt ihr immer wieder an Wasserstellen und könnt möglicherweise Elefanten beim Baden oder anderen Tieren beim Trinken zusehen. Zum Frühstück kehrt ihr ins Camp zurück. Anschließend macht ihr euch auf den Weg nach Okaukuejo, wo ihr die nächsten beiden Nächte verbringen werdet. Unterwegs habt ihr immer wieder Möglichkeiten für Tierbeobachtungen. Am Abend könnt ihr an der beleuchteten Wasserstelle, die für viele Parkbewohner eine beliebte Anlaufstelle ist, hervorragend Tiere beim Trinken beobachten und fotografieren. F/M/A

 

TAG 9 / ETOSHA NATIONALPARK 

Ein weiterer Tag steht ganz im Zeichen der Wildbeobachtung im Etosha Nationalpark. Mit eurem Guide unternehmt ihr am Morgen und am Nachmittag ausgedehnte Pirschfahrten. Ihr verbringt die meiste Zeit damit, Tiere wie Elefanten, Nashörner, Giraffen, verschiedene Antilopenarten u.v.m. in der Nähe der Wasserlöcher zu beobachten. Mit etwas Glück spürt ihr auch Löwen und Leoparden auf. Optional könnt ihr am Abend an einer Nachtpirschfahrt in Begleitung eines Park Rangers teilnehmen, um nachtaktive Tiere zu sehen. F/M/A

 

TAG 10 / ETOSHA NATIONALPARK – WINDHOEK (ca. 450 km,ca. 5-6 Stunden) 

Nach einem ausgiebigen Frühstück beginnt die letzte Etappe eurer Reise. Auf dem Weg nach Windhoek bleibt Zeit für einen Zwischenstopp beim Souvenirmarkt in Okahandja. Dort könnt ihr schöne handgemachte Souvenirs, Holzschnitzereien, Korbarbeiten oder Schmuck erwerben. Nachdem ihr schließlich im Laufe des Nachmittags in Windhoek angekommen seid, werdet ihr entweder zum Flughafen oder zu einem Stadthotel eurer Wahl gebracht, wo ihr euch von eurem Guide verabschiedet. F/M


Diese Reisen könnten euch auch interessieren:


Reise jetzt anfragen!

Wir freuen uns über dein Interesse an dieser Afrikareise.

Wir bitten um euer Verständnis, dass wir nur Reiseanfragen bearbeiten können, die die genaue Reiseteilnehmerzahl sowie eine Telefonnummer beinhalten. Nur so können wir eventuelle Rückfragen unsererseits schnellstmöglich klären und euch ein passgenaues Angebot zukommen lassen. Dadurch entstehen für euch keinerlei Kosten oder Verpflichtungen!

Bei Fragen erreichst du uns unter der Tel: 030 - 12 02 85 15 oder unter info@gonjoy-africa.com 

Hinweis: Bitte die mit * gekennzeichneten Felder ausfüllen.

Reisepreis

Reisedaten

Preis p. P.

im DZ in €

14.07. - 23.07.2019 1.929 ,-
11.08. - 20.08.2019 1.929 ,-
08.09. - 17.09.2019 1.929 ,-
06.10. - 15.10.2019 1.929 ,-
03.11. - 12.11.2019 1.929 ,-
01.12. - 10.12.2019 1.929 ,-
22.12. - 31.12.2019 1.929 ,-
22.03. - 31.03.2020 1.870 ,-
19.04. - 28.04.2020 1.870 ,-
17.05. - 26.05.2020 1.870 ,-
07.06. - 16.06.2020 1.870 ,-
12.07. - 21.07.2020 1.870 ,-
09.08. - 18.08.2020 1.870 ,-
06.09. - 15.09.2020 1.870 ,-
04.10. - 13.10.2020 1.870 ,-
01.11. - 10.11.2020 1.870 ,-
29.11. - 08.12.2020 1.870 ,-
20.12. - 29.12.2020 1.870 ,-

Einzelzimmer-Zuschlag: 136 € 

 

Mindestteilnehmerzahl: 2 Personen

Maximale Teilnehmerzahl: 8 Personen

 

Mit uns reist ihr sicher hin und wieder zurück. Eure Reisepreise sind 100 % versichert!


Jetzt informieren:

030 - 12 02 85 15 


Inklusivleistungen

  • Transport im 4x4 Safarifahrzeug
  • Professioneller englischsprachiger Guide
  • 9 Übernachtungen in Safarizelten und im Gästehaus (je nach Verfügbarkeit kann ein anderes Gästehaus ähnlicher Kategorie gebucht werden)
  • Campingausrüstung (Zelte, Schafmatten, Stühle, Tische etc.)
  • Mahlzeiten wie angegeben (F= Frühstück, M= Mittagessen, A= Abendessen)
  • Aktivitäten laut detailliertem Reiseverlauf
  • alle Nationalparkgebühren 
  • digitale Reisemappe inklusive Reiseführer
  • Reisepreissicherungsschein 

Nicht im Preis enthalten

  • Flüge (national und international)
  • Getränke und Mahlzeiten, die nicht angegeben sind
  • Schlafsack
  • optionale Aktivitäten
  • Trinkgelder
  • persönliche Ausgaben
  • Visa
  • private Reiseversicherungen