Tansanias norden individuell entdecken

Privat geführte Tansania Reise


EURE UNTERKÜNFTE



Highlights

  • Individualreise durch den Norden Tansanias
  • englischsprachige erfahrene Fahrer/Guides
  • Safaris in den Nationalparks Arusha, Tarangire, Lake Manyara und Serengeti
  • berühmter Ngorongoro Krater
  • komfortable Camps
  • Fensterplatzgarantie im Fahrzeug
  • Rund-um-sorglos-Vollverpflegung

Tansania beeindruckt als eine der besten Safariländer dieser Welt mit einer einzigartigen Natur- und Tierwelt.

Diese Individualreise bringt euch zu den berühmtesten Nationalparks im Norden Tansanias, die alle verschieden sind.

Entdeckt auf eurer Tansania Reise die Big 5 und viele weitere Tierarten, wie Giraffen, Hyänen, Geparden uvm. und lasst euch beeindrucken von den Pflanzen des Tarangire Nationalparks, den Weiten der Serengeti und dem Vulkankrater Ngorongoro. Erlebt einen Tansania Urlaub, den ihr so schnell nicht vergessen werdet.

Detaillierter Reiseablauf

TAG 1 / ARUSHA 

Eure Tansania Reise beginnt! Ihr kommt in Arusha an und werdet zu eurer Unterkunft gebracht. Eventuell steht euch euer Zimmer erst ab 14 Uhr zur Verfügung, ihr könnt jedoch euer Gepäck in der Zwischenzeit abstellen und Erkundungen auf eigene Faust unternehmen. Karibu Heritage House

TAG 2 / ARUSHA NATIONALPARK 

Der Arusha Nationalpark ist ein fast vergessenes Kleinod unter den Nationalparks im Norden Tansanias. Kaum ein anderer Park ist so facettenreich. Bereits am Eingang erwarten euch Diademmeerkatzen und Affen. Am Horizont seht ihr den ca. 50 km entfernten Kilimanjaro sowie seinen kleinen Bruder, den Mount Meru.

Neben einer Vielzahl von Vogelarten lassen sich Büffel, Wasserböcke, Warzenschweine, Giraffen, Zebras und Guereza-Affen praktisch das ganze Jahr über beobachten. Seltener zu sehen sind Elefanten und mit sehr viel Glück auch Leoparden.

Ihr unternehmt eine Morgen-Pirschfahrt und eine Buschwanderung am Nachmittag. F/M/A  Karibu Heritage House

TAG 3 / TARANGIRE NATIONALPARK 

Weiter geht es in den Tarangire Nationalpark, in dem ihr ausgiebige Pirschfahrten unternehmt. Besonders in der Trockenzeit, wenn sich die zahlreichen Tiere am Fluss sammeln, beeindruckt der Nationalpark. Nach einem leckeren Mittagessen unternehmt ihr am Nachmittag eine erste Pirschfahrt im Tarangire Nationalpark.  

F/M/A Lake Sangaiwe Tented Lodge

TAG 4 / TARANGIRE NATIONALPARK 

Der 1970 aus ehemaligen Jagdrevieren gegründete Tarangire-Nationalpark beherbergt die größte Population wild lebender Tiere außerhalb des Serengeti-Ökosystems. Der Nationalpark unterscheidet sich landschaftlich sehr stark von den anderen Parks, vor allem durch die großen, saisonabhängigen Sumpfgebiete, den endlos scheinenden Baumsavannen und den hier heimischen, legendären Riesenbäumen Afrikas, den Baobabs. In der Trockenzeit zwischen Juli und Oktober verfügt der Tarangire Nationalpark über mehr Wildtiere als die Serengeti. Ihr entdeckt auf einer ganztägigen Pirschfahrt Elefanten, Giraffen, Gnus, verschiedene Antilopenarten wie die Elenantilope, Kudu, Kongoni und Impalas im Park. Außerdem durchstreifen etwa 30 000 Steppenzebras sowie Büffel, Leoparden und Nashörner das Gebiet.

F/M/A Lake Sangaiwe Tented Lodge

TAG 5 / LAKE MANYARA NATIONALPARK 

Nach dem Frühstück geht eure spannende Tansania-Reise weiter in Richtung Lake Manyara Nationalpark. Das Schutzgebiet umfasst einen Großteil des gleichnamigen Sodasees, der saisonal von riesigen Flamingokolonien und vielen anderen Wasservögeln besucht wird. An den Seeufern lassen sich Elefanten, Flusspferde, Büffel, Meerkatzen, Zebramangusten und verschiedene Gazellen und Antilopen beobachten. Bekannt geworden ist der Park durch die Sichtung von Löwen, welche auf Bäume kletterten. Dieses Verhalten ist eigentlich sehr untypisch für Löwen, es kann aber mittlerweile auch in weiteren Parks beobachtet werden. Nachdem ihr den Nationalpark am Nachmittag ausgiebig erkundet habt, geht es weiter zu eurer Lodge, wo ein schmackhaftes Abendessen auf euch wartet.  F/M/A Bougainvillea Safari Lodge

TAG 6 / SERENGETI NATIONALPARK

Weiter geht es in das Hochland. Auf der Fahrt zu eurer Unterkunft erschließt sich einem eindrucksvoll die Herkunft des Namens Serengeti, der sich vom Masai Wort Siringitu ableitet und „die endlose Ebene“ bedeutet. Die Grassavannen in der südlichen Serengeti reichen bis zum Horizont und werden nur durch sogenannte Kopjes, bizarren Felsformationen, unterbrochen. Dies sind die idealen Jagdreviere für Geparde und andere Großkatzen. Am Nachmittag erreicht ihr euer heutiges Tagesziel. F/M/A

 

Um euch ein maximales Safari-Erlebnis zu bieten, richtet sich eure Unterbringung an den Tagen 6 bis 8 nach der Migration: 

TAGE 7 UND 8 / SERENGETI NATIONALPARK  

Der gesamte heutige Tag steht für Beobachtungsfahrten in der Serengeti zur Verfügung. Je nach Jahreszeit lässt sich auch die große Migration hunderttausender Gnus und Zebras beobachten. Üblicherweise ziehen diese Herden während der kleinen Regenzeit im Oktober und November von der kenianischen Masai Mara durch die nördliche Serengeti zu den Ebenen im Süden. Nach der großen Regenzeit im April, Mai und Juni ziehen die Herden langsam durch die westliche und nordwestliche Serengeti wieder zurück. Durch Schwankungen der Niederschläge kann sich dieser Zeitplan aber verschieben und die Tiere sich in anderen Gebieten aufhalten. Euer Guide weiß, wo sich die Tiere aufhalten, und wird euch zu den besten Beobachtungsplätzen fahren. Übernachtung wie an Tag 6 angegeben. F/M/A 

TAG 9 / NGORONGORO KRATER 

Ihr fahrt nach dem Frühstück vom Serengeti Nationalpark durch die Ngorongoro Conservation Area und sobald ihr den Kraterrand erreicht habt, erschließt sich der Blick in die riesige Caldera des Ngorongoro Kraters. Das Innere der weltweit größten Caldera fasziniert mit seinem unglaublichen Tierreichtum. In den Grassteppen und Akazienwäldern findet ihr fast jeden Vertreter der ostafrikanischen Savannenlandschaft. Nicht selten lassen sich die Big Five – Löwe, Elefant, Büffel, Nashorn und Leopard – innerhalb weniger Stunden beobachten. Ihr verlasst das Hochland des Ngorongoro und fahrt die Schlucht hinab zu eurer heutigen Lodge bei Karatu. F/M/A Country Lodge

TAG 10 / RÜCKFAHRT NACH ARUSHA 

Nach einem gemütlichen Frühstück wird es Zeit die Rückfahrt nach Arusha anzutreten. Gegen Mittag erreicht ihr wieder Arusha. Je nach Anschlussprogramm werdet ihr direkt zum Flughafen (Kilimanjaro oder Arusha) oder zu eurem Hotel in Arusha gebracht. Eure Tansania Reise geht mit vielen Erinnerungen zu Ende. F/M  


Reise jetzt anfragen!

Wir freuen uns über dein Interesse an dieser Afrikareise.

Wir bitten um euer Verständnis, dass wir nur Reiseanfragen bearbeiten können, die die genaue Reiseteilnehmerzahl sowie eine Telefonnummer beinhalten. Nur so können wir eventuelle Rückfragen unsererseits schnellstmöglich klären und euch ein passgenaues Angebot zukommen lassen. Dadurch entstehen für euch keinerlei Kosten oder Verpflichtungen!

Bei Fragen erreichst du uns unter der Tel: 030 - 12 02 85 15 oder unter info@gonjoy-africa.com 

Hinweis: Bitte die mit * gekennzeichneten Felder ausfüllen.

Reisepreis

 

Reisezeiträume

Preis p. P.

im DZ in €

01.07. bis 15.07.2018 3.387 ,-
16.07. bis 31.10.2018 3.441 ,-
01.11. bis 30.11.2018 2.914 ,-
01.12. bis  21.12.2018 3.025 ,-
22.12. bis 31.12.2018 3.405 ,-
01.01. bis 31.01.2019 3.043 ,-
01.02. bis 28.02.2019 3.165 ,-
01.03. bis 31.03.2019 3.043 ,-
01.04. bis 31.05.2019 2.872 ,-
01.06. bis 30.06.2019 3.051 ,-
01.07. bis 15.07.2019 3.174 ,-
16.07. bis 31.10.2019 3.245 ,-
01.11. bis 30.11.2019 2.825 ,-
01.12. bis 21.12.2019 3.043 ,-
22.12. bis 31.12.2019 3.165 ,-

Einzelzimmerzuschlag ab 228 € pro Person, je nach Termin

 

Mit uns reist ihr sicher hin und wieder zurück. Eure Reisepreise sind 100 % versichert!


Jetzt informieren:

030 - 12 02 85 15 


Inklusivleistungen

  • Übernachtungen im Doppelzimmer in genannten oder vergleichbaren Unterkünften
  • Mahlzeiten wie im Reiseverlauf angegeben (teilweise mit Lunchpaketen)
  • Fahrten während der Safari im Allrad-Geländewagen
  • englischsprachiger Fahrerguide 
  • Fensterplatzgarantie im Geländewagen
  • Flughafentransfers in Tansania 
  • Pirschfahrten und Eintritte in den genannten Nationalparks und Schutzgebieten
  • AMREF Flying Doctors Versicherung
  • digitale Reisemappe inkl. Reiseführer
  • Reisepreissicherungsschein

Nicht im Preis enthalten

  • internationale und nationale Flüge, die nicht im Reiseablauf erwähnt werden 
  • Mahlzeiten, Getränke und Aktivitäten die nicht angegeben sind
  • Trinkgelder
  • optionale Aktivitäten
  • Fehler und Versäumnisse
  • Visa, Versicherungen & Impfungen – Bitte informieren Sie sich bei Ihrer Behӧrde vor Ort
  • Zunahme der Parkgebühren, Steuern, Gebühren, sich ändernde Wechselkurse und Treibstoffzuschläge
  • private Reiseversicherungen wie z.B. Reisekrankenversicherung oder Reiserücktrittskostenversicherung