Jenseits von Afrika exklusiv-Safari

Tansania Safari mit Badeverlängerung mit Anschlussaufenthalt Kilimanjaro Abenteuer


EURE UNTERKÜNFTE



Highlights

  • Private Tansania Safari ab 1 Personzu den nördlichen Nationalparks
  • Übernachtung in sehr exklusiven komfortablen, authentischen Lodges und Camps mit individueller Betreuung, in gemütlichem Ambiente fern vom Massentourismus
  • erfahrener, kompetenter englischsprachige Fahrer/Reiseleiter, gegen geringen Aufpreis kann ein deutschsprachiger Fahrer oder Übersetzer gebucht werden
  • Buschwanderung und Pirschfahrt im Arusha Nationalpark
  • Pirschfahrten im Tarangire Nationalpark
  • atemberaubender Ngorongoro Krater
  • landschaftlich reizvoller Lake Manyara Nationalpark
  • Farm-Life-Erfahrungen und Begegnungen mit einheimischen Traditionen und Kulturen
  • ganztägiger Ausflug zum Lake Eyasi
  • Safaris im Serengeti Nationalpark
  • 4 Nächte im Massailand mit Kilimanjaro Abenteuer 

KARIBU SANA! So werdet ihr von euren Gastgebern in den exklusiven außergewöhnlichen Unterkünften auf euer Tansania Safari begrüßt. Die Camps und Lodges auf dieser Tansania Safari sind allein schon ein Reiseerlebnis. Diese liegen in unberührten Regionen fernab des Massentourismus in traumhaften Lagen, umgeben von abwechslungsreicher Natur, bilderbuchreifen Landschaften und inmitten der Tierwildnis.

Sei es das legendäre “Buschhotel“, die Hatari Lodge, errichtet aus den ehemaligen Häusern von Hardy Krüger, die Gibb's Farm mit reichen Traditionen des ostafrikanischen Lebens und mit Sinn für Geschichte und Gemeinschaft oder komfortabel ausgestattete Serengeti-Camps mit sehr persönlichem Ambiente. Täglich unternehmt ihr Natur- und Tierbeobachtungen mit eurem erfahrenen Reiseleiter.

Auf eurer Tansania Safari warten die Höhepunkte Nord-Tansanias auf euch, zu denen die Nationalparks Arusha und Tarangire, der Ngorongoro Krater, der Lake Manyara mit seinen Flamingo Kolonien (saisonal), der Lake Eyasi und die berühmte Serengeti gehören. Ihr lernt aber auch die Traditionen, das Leben und die Kultur einheimischer Stämme, wie der Maasai sowie der Datoga und der Hadzabe kennen.  

Im Anschluss könnt ihr am Fuße des Kilimanjaro verlängern.

Detaillierter Reiseablauf

TAG 1 / ARUSHA

Eure Tansania Reise beginnt! Ihr werdet bei eurer Ankunft auf dem Kilimanjaro International Airport herzlich in Empfang genommen und zu eurem legendären Buschhotel gebracht. Bekannt geworden ist diese in Momella gelegene Lodge in den Sechziger Jahren durch den Hollywood-Klassiker “Hatari!“ (mit John Wayne und Hardy Krüger). Aus den ehemaligen Häusern von Hardy Krüger ist heute ein “Buschhotel“, die Hatari Lodge, entstanden, die nicht nur in einer traumhaften Kulisse für Hollywood-Enthusiasten liegt, sondern eine Safari-Destination umgeben von tierreichen Auen- und Akazienlandschaften und großen und kleinen Wildtieren, die ihr von der Lodge aus beobachten könnt. Die Lodge ist Ausgangspunkt und Basis für die unterschiedlichsten Safaris und Aktivitäten. Mit dem Geländewagen, zu Fuß oder mit dem Kanu - die Tierwelt und die wunderbare Natur, sowie Besuche bei den Maasai machen einen Aufenthalt, auf der malariafreien Hatari Lodge zu einem unvergesslichen Erlebnis. Denn hier streckt der gewaltige Kilimanjaro seine Ausläufer in die endlose Savanne Afrikas. A  Hatari Lodge 

 

TAG 2 / ARUSHA NATIONALPARK

Der Arusha Nationalpark ist ein fast vergessenes Kleinod unter den Nationalparks im Norden Tansanias. Kaum ein anderer Park ist so facettenreich. Bereits am Eingang erwarten euch Diademmeerkatzen und Affen. Am Horizont seht ihr den ca. 50 km entfernten Kilimanjaro sowie seinen kleinen Bruder, den Mount Meru. Neben einer Vielzahl von Vogelarten lassen sich Büffel, Wasserböcke, Warzenschweine, Giraffen, Zebras und Guereza-Affen praktisch das ganze Jahr über beobachten. Seltener zu sehen sind Elefanten und mit sehr viel Glück auch Leoparden. Ihr unternehmt eine Morgen-Pirschfahrt und eine Buschwanderung am Nachmittag. F/M/A  Hatari Lodge 

 

TAG 3 / TARANGIRE NATIONALPARK 

Heute  geht es nach dem Frühstück weiter in den Tarangire Nationalpark, in dem ihr ausgiebige Pirschfahrten unternehmen werdet. Unterwegs nehmt ihr im Tarangire Ndovu Camp ein leckeres Mittagessen ein. Das Camp liegt inmitten des Tarangire Nationalparks entlang eines Flussbettes im Schatten riesiger Akazien- und Leberwurstbäume und bietet ein exklusives “Bush Feeling”. Elefanten, Giraffen, Zebras und Antilopen sind nur einige der ständigen Besucher des Camps. Besonders in der Trockenzeit, wenn sich die zahlreichen Tiere am Fluss sammeln, beeindruckt der Nationalpark. Der Tarangire National Park garantiert faszinierende Tier- und Vogelbeobachtungen. Uralte Affenbrotbäume, Wasserläufe, Grasebenen und Sümpfe prägen die herrliche Landschaft. Am Nachmittag unternehmt ihr eine erste Pirschfahrt. Ihr übernachtet im Oliver’s Camp, von wo aus ihr das authentische Afrika entdeckt. Oliver’s Camp - in den abgelegenen südlichen Ausläufern des Tarangire-Nationalparks - verfügt über 10 wunderschön eingerichtete Safarizelte in spektakulärer Lage in der Nähe der wildromantischen Silale-Sümpfe mit Ausblick auf die Überschwemmungsfläche der Minyonyo Pools und direktem Zugang zu der ganzjährig dichten Tierwelt. In Oliver's Camp wohnt ihr in einer sehr persönlichen Atmosphäre und das äußerst erfahrene Team garantiert unvergleichliche Safari-Erlebnisse. F/M/A Oliver’s Camp

 

TAG 4 / TARANGIRE NATIONALPARK 

Heute heißt es zeitig aufzustehen, um nach einem belebenden Tee oder Kaffee eine frühmorgendliche Buschwanderung im Tarangire Nationalpark zu erleben. Danach erwartet euch ein ausgiebiges Frühstück. Der 1970 aus ehemaligen Jagdrevieren gegründete Tarangire-Nationalpark beherbergt die größte Population wild lebender Tiere außerhalb des Serengeti-Ökosystems. Der Nationalpark unterscheidet sich landschaftlich sehr stark von den anderen Parks, vor allem durch die großen, saisonabhängigen Sumpfgebiete, den endlos scheinenden Baumsavannen und den hier heimischen, legendären Riesenbäumen Afrikas, den Baobabs. In der Trockenzeit zwischen Juli und Oktober verfügt der Tarangire Nationalpark über mehr Wildtiere als die Serengeti. Ihr entdeckt auf euren Pirschfahrten am Vormittag und am Nachmittag Elefanten, Giraffen, Gnus, verschiedene Antilopenarten wie die Elenantilope, Kudu, Kongoni und Impalas im Park. Außerdem durchstreifen etwa 30 000 Steppenzebras sowie Büffel, Leoparden und Nashörner das Gebiet. Die hier beheimatete größte Gnukonzentration außerhalb der Serengeti liefert Raubtieren reiche Beute.

F/M/A Oliver’s Camp

 

TAG 5 / LAKE MANYARA NATIONALPARK - LOKALE  KULTURELLE ERLEBNISTOUR

Nach dem Frühstück geht eure spannende Tansania-Reise weiter in Richtung Lake Manyara Nationalpark. Ihr unternehmt eine morgendliche Pirschfahrt, um die  im Park lebenden Wildtiere aufzuspüren. Das Schutzgebiet umfasst einen Großteil des gleichnamigen Sodasees, der saisonal von riesigen Flamingokolonien und vielen anderen Wasservögeln besucht wird. An den Seeufern lassen sich Elefanten, Flusspferde, Büffel, Meerkatzen, Zebramangusten und verschiedene Gazellen und Antilopen beobachten. Bekannt geworden ist der Park durch die Sichtung von Löwen, welche auf Bäume kletterten. Dieses Verhalten ist eigentlich sehr untypisch für Löwen, es kann aber mittlerweile auch in weiteren Parks beobachtet werden.

Nach der Pirschfahrt lernt ihr das Leben der Einwohner hautnah kennen. Ihr werdet zu einem traditionellen Swahili-Mittagessen in einer schönen Bananenplantage inmitten des Dorfes Mto wa Mbu eingeladen. Das Dorf ist der einzige Ort in Afrika, wo vier Sprachfamilien aufeinandertreffen; die Niloten, Cushiten, Bantu und Hamiten. Es ist damit ein einzigartiges kulturelles Merkmal auf der ganzen Welt. Am Nachmittag steigt ihr auf ein motorisiertes Tuk Tuk und besichtigt ausgiebig das Dorf Mto wa Mbu.  Mit eurem erfahrenen englischsprachigen Guide, der im Dorf aufgewachsen ist; besucht ihr lokale Farmen, Häuser der Einheimischen (Maasai Boma), den Markt und Mühlen. Nach diesem beeindruckenden kulturellen Erlebnis erwartet euch ein Abendessen in der Gibb’s Farm. F/M/A Gibb’s Farm

 

TAG 6 / GIBB'S FARM - FARM-LEBEN-ERFAHRUNGEN

Taucht ein in die Ruhe und Gelassenheit von Gibb's Farm. Mit Blick auf den Jahrhunderte alten Great Rift Valley und den Ngorongoro Forest war Gibb's Farm eines der ersten Gästehäuser im Norden von Tansania. Gibb's Farm wurde in den späten 1920er Jahren als Kaffeefarm gegründet und in ein gemütliches, rustikales Luxus-Gasthaus umgebaut, das den Charme einer anderen Epoche mit allen modernen Annehmlichkeiten, die ihr euch wünscht, bietet.  Beeindruckend sind die wunderschönen architektonischen Details wie die ursprünglichen Holzbalken des Bauernhauses und farbenfrohe Kunstwerke lokaler afrikanischer Künstler.

Heute habt ihr die Gelegenheit,  einen ganzen Tag das Farmerleben auf Gibb's Farm kennenzulernen. Ihr werdet mit den typischen Arbeiten auf einer Farm vertraut gemacht und aktiv einbezogen beim  morgendlichen Brotbacken, bei der Ernte von frischen Bio-Produkten aus dem eigenen Gemüsegarten, beim traditionellen Kaffeeanbau und -rösten, beim Melken der Kühe sowie bei der Tierfütterung.

In Gibb's Farm gibt es pro Saison über 200 Vogelarten. Jedes Jahr werden einige neue Vögel entdeckt. Begeisterte Vogelbeobachter können mit unseren Naturforschern während eines frühen Spaziergangs rund um die Farm die morgendliche Vogelwelt beobachten.

Ihr seid eingeladen, die kreative Arbeit der gegenwärtigen und ehemaligen Artists-in-Residence zu bewundern. Jedes Jahr werden ostafrikanische Künstler eingeladen, um ihre Kunstwerke auf der Farm zu gestalten, dort auszustellen und auch zum Kauf anzubieten. Ihr genießt euren Nachmittagstee oder Arabica-Kaffee - aus biologischem Anbau von Gibb's Farm - im Garten, auf eurer privaten Veranda oder in der Hauptlodge. Dazu werden frisch gebackener Kuchen und Kekse gereicht.

Am Abend bei herrlichem Sonnenuntergang und mit einem erfrischenden Getränk erlebt ihr das traditionelle Tembo-Feuer: Die Tradition des nächtlichen Lagerfeuers begann als rein praktische Maßnahme, um sicherzustellen, dass Elefanten (auf Swahili "Tembo") nicht dazu verleitet werden, nachts in den Biogärten zu schlemmen.  In entspannter Stimmung erzählen die Naturforscher und traditionellen Heiler  Geschichten über Vorfahren, die Kultur der Irakw (ethnische Volksgruppe in Ostafrika), Elefanten, traditionelle Medizin, Maasai-Legenden und Geschichten über Stammes-Folklore. Auf Gibb's Farm trefft ihr auf die reichen Traditionen des ostafrikanischen Lebens mit dem ewigen Sinn für Geschichte und Gemeinschaft. Generationen von einheimischen Familien haben dazu beigetragen, ein wirklich besonderes und authentisches Erlebnis zu schaffen, das auf ostafrikanischen Traditionen und Gastfreundschaft basiert. Die der Nachhaltigkeit und Erneuerbarkeit dienenden Aktivitäten der Farm sind Modell für ein Leben in Harmonie mit der Natur. Während eures Aufenthalts hört ihr oft das Swahili-Wort "Karibu", das die echte, angeborene Freude beim Empfang der Gäste ausdrückt. F/M/A Gibb’s Farm

 

TAG 7 / LAKE EYASI

Ihr erlebt einen herrlichen Sonnenaufgang und genießt ein zeitiges Frühstück, bevor ihr zu einem ganztägigen Ausflug zum Lake Eysi aufbrecht. Weiter geht eure Tansania Safari in eine Region, in die nicht viele Besucher reisen. Diejenigen, die sich Zeit nehmen, den Eyasi See zu besuchen, kommen aus dem Schwärmen nicht mehr raus. Die Weite, die Landschaft und das Leben der Menschen hier fasziniert. Der Eyasi Salzsee wird in der Regenzeit bis zu 70 km lang und befindet sich vor der beeindruckenden Kulisse des Great Rift Valley (Ostafrikanischer Grabenbruch). Hier leben zahlreiche ursprüngliche Völker, die ihre Traditionen bewahrt haben. Ihr unternehmt eine geführte Naturwanderung entlang der Küste. Zwischendurch entspannt ihr bei einem Lunch mit Picknickkorb (einschließlich Hauswein, Bier, alkoholfreie Getränke) Ihr besucht das Volk der Datoga, die hervorragende Schmiede sind und aus Altblech zahlreiche Gebrauchsgegenstände herstellen. Auch das Volk der Hadzabe lebt am Eyasi See. Man sagt, sie sind die letzten Jäger und Sammler Tansanias. Die Hadzabe leben mit und von der Natur und passen sich an ihren Lebensraum an. Noch heute jagen sie mit Pfeil und Bogen. Unvergesslich werden die Begegnungen mit den Traditionen und Kultur der beiden Volksgruppen sein. Auf Gibb's Farm erwarten euch wieder ein leckeres Abendessen und ein entspannender Tagesausklang. F/M/A Gibb’s Farm

 

TAG 8 / NGORONGORO KRATER

Heute heißt es erneut zeitig aufstehen, bevor ihr nach dem Frühstück zu einer Halbtagestour (ca. 5 Stunden) ins Hochland zum Ngorongoro Krater aufbrecht. Ihr fahrt durch das Ngorongoro Conservation Area und sobald ihr den Kraterrand erreicht habt, erschließt sich der Blick in die riesige Caldera des Ngorongoro Kraters. Während der Kratertour werdet ihr fasziniert sein beim Anblick der weltweit größten Caldera mit seinem unglaublichen Tierreichtum. In den Grassteppen und Akazienwäldern findet ihr fast jeden Vertreter der ostafrikanischen Savannenlandschaft. Nicht selten lassen sich die Big Five – Löwe, Elefant, Büffel, Nashorn und Leopard – innerhalb weniger Stunden beobachten. Unterwegs rastet ihr bei einem Lunch mit Picknickkorb (einschließlich Hauswein, Bier, alkoholfreie Getränke). Zurück zur Gibb's Farm könnt ihr einen entspannten Nachmittag verbringen und eines der vielfältigen Angebote (s.u.) nutzen. F/M/A Gibb’s Farm

Optional könnt ihr zusätzlich folgende Erlebnisse auf der Gibb’s Farm genießen (teilweise gegen entsprechenden Aufpreis):

  1. Geführte Wandersafari (bei mindestens 1 Woche Aufenthalt) von der Farm zum Kraterrand: Mit eurem lokalen Führer unternehmt ihr eine aufregende ca. 7 stündige Wanderung durch die Wildnis beeindruckender unberührter Wälder, in denen ihr einzigartige Pflanzen, Tiere und seltene Vögel beobachten könnt. Von Gibb's Farm ausgehend wandert ihr zum Ngorongoro-Wald und erklimmt die Hänge bis zum Kraterrand mit herrlichem Blick auf den Kraterboden.  
  2. Elefantenhöhlen- und Wasserfallwanderung: Bei dieser zweistündigen Wanderung durch die bewaldeten Hänge des Ngorongoro-Naturschutzgebiets entdeckt ihr einen herrlichen Wasserfall und unglaubliche „Elefantenhöhlen“, die von Elefanten in die Erde gegraben wurden, um den vitaminreichen Boden aufzunehmen. Ihr könnt Büffel, Busch- und Wasserböcke sowie Paviane beobachten, die ebenfalls von diesem Boden angezogen werden.
  3. Radtour (1,5 Stunden) oder Mountainbike-Abenteuer (2 Stunden), inklusive Führer und Wasser, mindestens 2 Personen - kostenlos
  4. Garten-, Wald- und Heilwanderungen - kostenlos
  5. Verschiedene Massageanwendungen - Preise gemäß Liste in der Farm
  6. Nach den Strapazen der Safari könnt ihr euch bei einer Spa-Behandlung entspannen und erholen. Gibb’s Farm African Spa bietet einheimische Massai-Heilmethoden, die ihr auch in der Privatsphäre eures Ferienhauses genießen könnt
  7. Krater-Mittagessen mit Picknickkorb (mindestens 10 Gäste) 
  8. Es gibt eine sehr lohnende Möglichkeit, am Dorfleben teilzunehmen und gleichzeitig die Bildung von Kindern der Dorfgemeinde zu unterstützen, wenn ihr einige Zeit am Nachmittag nutzt, um der Arbeit der Schreiner auf der Farm beizuwohnen. Sie bauen Schulmöbel, die über den Karatu Education Fund verteilt werden. In den Schulen (auf Wunsch ist eine Schulbesichtigung möglich) der Region teilen sich normalerweise drei bis vier Kinder einen Schreibtisch, sodass Beiträge zum Bau und zur Anschaffung neuer Schulmöbel äußerst hilfreich sind.

TAG 9 / SERENGETI NATIONALPARK 

Nach einer letzten Nacht und einem Frühstück auf Gibb's Farm werdet ihr zum nahegelegenen Flughafen Lake Manyara gebracht. Ihr fliegt mit Auric Air - je nach Migrationssaison zwischen 08.35h und 08.50h (Freigepäck einschließlich allem Handgepäck 20 kg) in die Serengeti. Bei Ankunft am Flugplatz werdet ihr begrüßt und zu eurem Camp in bzw. nahe der Migration* gefahren. Bereits auf der Fahrt zu eurer Unterkunft in der Serengeti erschließt sich euch eindrucksvoll die Herkunft des Namens Serengeti, der sich vom Maasai Wort Siringitu ableitet und „die endlose Ebene“ bedeutet. Die Grassavannen in der südlichen Serengeti reichen bis zum Horizont und werden nur durch sogenannte Kopjes, bizarren Felsformationen, unterbrochen. Dies sind die idealen Jagdreviere für Geparde und andere Großkatzen. Am Nachmittag brecht ihr auf zu eurer ersten Wildbeobachtung. Je nach Jahreszeit lässt sich auch die große Migration hunder-ttausender Gnus und Zebras beobachten. Üblicherweise ziehen diese Herden während der kleinen Regenzeit im Oktober und November von der kenianischen Maasai Mara durch die nördliche Serengeti zu den Ebenen im Süden. Nach der großen Regenzeit im April, Mai und Juni ziehen die Herden langsam durch die westliche und nordwestliche Serengeti wieder zurück. Durch Schwankungen der Niederschläge kann sich dieser Zeitplan aber verschieben und die Tiere können sich in anderen Gebieten aufhalten. Euer Guide weiß, wo sich die Tiere aufhalten, und wird euch zu den besten Beobachtungsplätzen fahren. Zurück in eurem Camp erwartet euch im gemütlichen Buschfeeling, aber mit komfortabler Ausstattung, euer entspanntes Abendessen.

F/M/A Dunia Camp (südliche Serengeti), Sayari Camp (nördliche Serengeti) oder Namiri Plains Camp (zentrale Serengeti) - je nach Migration

 

TAG 10 / SERENGETI  NATIONALPARK

Am frühen Morgen nach einem Tee oder Kaffee unternehmt ihr eine geführte Wandersafari im Serengeti Nationalpark. Nach Rückkehr und einem ausgiebigen Frühstück brecht ihr erneut am Vormittag und am Nachmittag zu unbegrenzter Tierbeobachtung auf, um weiter die Geheimnisse der beeindruckenden Tierwelt der Serengeti und nochmals das "Out-of-Africa-Feeling zu erkunden und zu genießen.

F/M/A Dunia Camp (südliche Serengeti), Sayari Camp (nördliche Serengeti) oder Namiri Plains Camp (zentrale Serengeti) - je nach Migration

 

TAG 11 / ABREISE ZUM HEIMFLUG ODER WEITER ZUM ANSCHLUSSPROGRAMM

Nach dem Frühstück im Camp heißt es Abschied nehmen und ihr werdet zum nächstgelegenen Flugplatz gefahren. Ihr fliegt mit der Auric Airg um 11.30 Uhr - 12.20 Uhr (Gepäckaufgabe einschließlich allem Handgepäck 20 kg) nach Arusha. Sofern ihr euch nicht für ein Anschlussprogramm  entschieden habt, erfolgt der Transfer zum Kilimanjaro International Airport und ihr tretet euren Heimflug.

 

Wollt ihr eure Tansania Safari noch fortsetzen und die grandiose Landschaft und artenreiche Tierwelt am Kilimanjaro kennenlernen, fahrt weiter zum Mount Kilimanjaro.  


ANSCHLUSSPROGRAMM - ABENTEUER KILIMANJARO REGION

TAG 11 / MOUNT KILIMANJARO 

Nach eurer spannenden Tansania Safari werdet ihr zu eurer Unterkunft, der Kilimanjaro Halisi Lodge, gebracht. Auf dieser beeindruckenden Bio-Kaffeefarm genießt ihr nicht nur eine Kaffee-Flatrate, sondern könnt bei herzlicher Gastfreundschaft die Seele baumeln lassen. Die Lodge, die aus hübschen Cottages besteht, ist vollkommen nachhaltig orientiert. F/A Kilimanjaro Halisi Lodge

 

TAG 12 / MOUNT KILIMANJARO TAGESWANDERUNG

Nach einem reichhaltigen Frühstück in der Lodge setzt ihr die Abenteuer eurer Tansania Reise  fort mit einer ganztägigen Wanderung zur Mandara Hütte. Ihr fahrt zum Marangu Gate des Kilimanjaro Nationalparks. Dort startet ihr eure Wanderung. Schon nach kurzer Zeit führt der Weg euch durch dichten Regenwald. In der eindrucksvollen Vegetation könnt ihr schwarz-weiße Colobus-Affen, Diademmeerkatzen und verschiedene Vogelarten sichten. Unser erfahrener Guide erzählt euch unterwegs über den Kilimanjaro und erklärt die verschiedenen Tier -und Pflanzenarten. Nach einer ca. vierstündigen Wanderung erreicht ihr die Mandara Hut (2.700 Meter), wo ihr eine wohlverdiente Rast mit Picknick-Lunch einlegt. Auf einem anschließenden kurzen Spaziergang (ca. 15 Minuten) gelangt man zum Maundi Krater. Bei gutem Wetter kann man den spektakulären Ausblick auf den Kilimanjaro, den Norden Tansanias und nach Kenia genießen. Nachdem ihr euch an der Aussicht satt gesehen haben, geht es zurück zum Marangu Gate und ihr werdet zu eurer Lodge zurückgebracht. Auf der Rückfahrt könnt ihr den Sonnenuntergang genießen und mit einem letzten Blick auf den Kilimanjaro den Tag Revue passieren lassen. Abendessen nehmt ihr in der Lodge ein. F/M/A Kilimanjaro Halisi Lodge

 

TAG 13 / WEST KILIMANJARO - NGABOBO MAASAILAND

Euer Tag startet wieder mit einem gemütlichen Frühstück in der Lodge. Dann fahrt ihr zur Maasai Lodge im West Kilimanjaro. Nach dem Mittagessen in der Maasai Lodge, könnt ihr das Ngabobo Maasailand erkunden. Hier erlebt ihr beeindruckende Landschaftskontraste zwischen  üppiger Regenwaldvegetation und Maasai-Savanne. Die Gegend ist  geprägt von wilden Flüssen, Sümpfen, Akazienwäldern und der weiten Steppe des Massai-Lands in Tansania. Die Maasai Lodge, deren 12 exklusive Bungalows mit handgefertigten Möbeln ausgestattet ist, bietet einen tollen Blick auf den Kilimanjaro, Afrikas höchsten Berg. Euch wird hier einiges geboten wie eine Einführung in die Philosophie und Praxis der Permakultur (Landwirtschaft und Gartengestaltung im Einklang mit der Natur und unter Einbeziehung aller damit verbundenen Lebewesen), Wettbewerb im Speerwerfen- mit den Maasai, Kräuterwanderungen mit dem Schwerpunkt regionale Heilpflanzen, Meditationsräume, Sauna, Pool, Massage und auf Wunsch Kinderbetreuung, Geschichten der Massai erzählt für die ganze Familie und natürlich Entspannung mit Sundowner. Africa Amini Life, die Betreiber der Maasai Lodge, verfügen über eigene Bildungs- und Sozialprojekte, um die lokale Bevölkerung zu unterstützen. Dazu zählen ein Gesundheitszentrum für Benachteiligte und Schulen für mittellose Massai und Meru Kinder u. a.. F/M/A Maasai Lodge 

 

TAG 14 / WEST KILIMANJARO - NGABOBO MAASAILAND

Ihr nehmt euer Frühstück in der Lodge ein. Der Vormittag und Nachmittag stehen euch für die verschiedensten Aktivitäten in der Lodge und Umgebung zur Verfügung Auf der Maasai- und Meru-Hochebene in 1.500 m Höhe zwischen Mount Meru und dem Kilimanjaro kann man hautnah die Weite Afrikas erleben. Erfahrene Guides führen durch die außergewöhnliche Tier- und Pflanzenwelt auf Wegen, die sonst nur den Einheimischen bekannt sind. Ob der Sumpf des Meru-Lands oder die Maasai-Steppe, beide Orte sind in ihrer Unberührtheit einzigartig.

F/M/A Maasai Lodge 

 

TAG 15 / HEIMREISE

Heute heißt es nun endgültig Abschied zu nehmen. Nach eurem Frühstück in der Lodge. könnt ihr noch am Pool entspannen. Das Mittagessen ist nicht mehr inbegriffen. Am Nachmittag werdet ihr dann mit dem Fahrzeug der Maasai Lodge zum Kilimanjaro International Airport gebracht, um den Heimflug anzutreten. Im Gepäck eindrucksvolle Erlebnisse. F


Diese Reisen könnten euch auch interessieren:


Reise jetzt anfragen!

Wir freuen uns über dein Interesse an dieser Afrikareise.

Wir bitten um euer Verständnis, dass wir nur Reiseanfragen bearbeiten können, die die genaue Reiseteilnehmerzahl sowie eine Telefonnummer beinhalten. Nur so können wir eventuelle Rückfragen unsererseits schnellstmöglich klären und euch ein passgenaues Angebot zukommen lassen. Dadurch entstehen für euch keinerlei Kosten oder Verpflichtungen!

Bei Fragen erreichst du uns unter der Tel: 030 - 12 02 85 15 oder unter info@gonjoy-africa.com 

Hinweis: Bitte die mit * gekennzeichneten Felder ausfüllen.

Reisepreis

Diese Reise wird im April und Mai aufgrund der Regenzeit nicht durchgeführt.

Reisedaten 2019

Teilnehmer

Preis p. P.

im DZ in €

01.07. - 31.10.2019 2  9.407 ,-
3 8.956 ,-
4 8.731 ,-
5 8.658 ,-
01.11. - 19.12.2019 2 7.053 ,-
3 6.602 ,-
4 6.377 ,-
5 6.304 ,-
20.12. - 31.12.2019 2 8.862 ,-
3 7.817 ,-
4 7.592 ,-
5 7.519 ,-

 

Reisedaten 2020

Teilnehmer

Preis p. P.

im DZ in €

08.01. - 28.02.2020 2 7.780 ,-
3 7.530 ,-
4 7.753 ,-
5 7.335 ,-

 

 

01.03. - 30.03.2020

2 7.154 ,-
3 6.904 ,-
4 7.444 ,-
5 6.709 ,-
01.06. - 30.06.2020 2 7.656 ,-
3 7.406 ,-
4 7.320 ,-
5 7.212 ,-
01.07. - 31.10.2020 2 9.271 ,-
3 9.185 ,-
4 9.099 ,-
5 8.991 ,-
01.11. - 19.12.2020 2 7.462 ,-
3 7.212 ,-
4 7.126 ,-
5 7.017 ,-
20.12. - 31.12.2020 2 8.145 ,-
3 7.895 ,-
4 7.809 ,-
5 7.700 ,-

 EZ-Zuschlag: auf Anfrage

Anschlussprogramm - Sansibar

 

Reisedaten 2019

Teilnehmer

Preis p. P.

im DZ in €

 

01.06. - 31.10.2019

2 1.803 ,-
3 1.780 ,-
4 1.768 ,-
5 1.761 ,-
01.11. - 20.12.2019 2 1.389 ,-
3 1.365 ,-
4 1.354 ,-
5 1.346 ,-
21.12. - 31.12.2019 2 1.992 ,-
3 1.969 ,-
4 1.957 ,-
5 1.950 ,-

Anschlussprogramm - Kilimanjaro

 

Reisedaten 2019

Teilnehmer

Preis p. P.

im DZ in €

 

01.06. - 31.10.2019

2 1.014 ,-
3 981 ,-
4 966 ,-
5 1.014 ,-
01.11. - 20.12.2019 2 957 ,-
3 924 ,-
4 908 ,-
5 957 ,-
21.12. - 31.12.2019 2 1.014 ,-
3 981 ,-
4 966 ,-
5 1.014 ,-

 

Reisedaten 2020

Teilnehmer

Preis p. P.

im DZ in €

 

 

01.01. - 31.03.2020

 

 

2 1.126 ,-
3 1.063 ,-
4 1.030 ,-
5 1.099 ,-

 

01.06. - 31.10.2020

2 1.126 ,-
3 1.063 ,-
4 1.030 ,-
5 1.099 ,-
01.11. - 20.12.2020 2 1.066 ,-
3 1.003 ,-
4 970 ,-
5 1.040 ,-
21.12. - 31.12.2020 2 1.126 ,-
3 1.063 ,-
4 1.030 ,-
5 1.099 ,-
Kundengeldabsicherung Go'n joy Africa

 

Mit uns reist ihr sicher hin und wieder zurück. Eure Reisepreise sind 100 % versichert!


Jetzt informieren:

030 - 12 02 85 15 


Inklusivleistungen

  • Alle Flughafentransfers im privaten Fahrzeug
  • Fahrten während der Safari im Allrad-Geländewagen
  • englischsprachiger Fahrerguide, Aufpreis deutschsprachiger Guide: 200 € pro Reisegruppe
  • Übernachtungen im Doppelzimmer in genannten oder vergleichbaren Unterkünften
  • Mahlzeiten wie im Reiseverlauf angegeben (teilweise mit Lunchpaketen) (F=Frühstück, M=Mittagessen, A=Abendessen)
  • Fensterplatzgarantie im Geländewagen
  • Inlandsflüge gemäß Programm
  • Pirschfahrten  und Ausflüge in den genannten Nationalparks und Schutzgebieten
  • Besuche der lokalen Bevölkerung in ihren Gemeinden
  • Parkeintrittsgebühren und Konzessionsgebühren
  • Kaffee, Tee und Wasser auf der Safari
  • Sundowner-Überraschung im Busch
  • AMREF-Flying Doctors Versicherung
  • digitale Reisemappe inkl. Reiseführer
  • Reisepreissicherungsschein

Nicht im Preis enthalten

  • internationale Flüge
  • Visum & Impfungen – Bitte informiert euch bei eurer Botschaft vor Ort
  • Zusätzliche Mahlzeiten, Getränke und Aktivitäten, die nicht angegeben sind Trinkgelder
  • private Reiseversicherungen wie z.B. Reiserücktrittsversicherung, Auslandskrankenversicherung etc.