Löwen, Schimpansen und Gorillas


Highlights

  • Individualreise durch Uganda ab 2 Personen
  • englischsprachige Fahrer/Guide
  • Gorilla- und Schimpansen-Tracking
  • Safaris und Wanderungen im Murchison Falls Nationalpark, Queen Elizabeth Nationalpark, Kibale Forest, Bwindi Forest
  • Bootsfahrt auf dem Kazinga-Kanal
  • Vollpension und zahlreiche Aktivitäten in komfortablen Camps


Reisepreis

Reisezeitraum

Preis p. P.

im DZ in €

01. Oktober 2017 bis

31. Oktober 2018

3.273 ,-

Mindestteilnehmerzahl: 2 Personen


Inklusivleistungen

  • Flughafentransfers
  • Übernachtungen und Mahlzeiten laut Programm
  • ein erfahrener englischsprachiger Guide (Deutsch auf Anfrage)
  • Transport in einem geländetauglichen Wagen
  • ausreichend Trinkwasser 
  • ein Gorilla-Permit pro Person
  • ein Schimpansen-Permit pro Person
  • alle inkludierten Aktivitäten
  • ein literarischer Reiseführer pro Buchung
  • Reisepreissicherungsschein

Nicht im Preis enthalten

  • internationale und nationale Flüge 
  • alle zusätzlichen Aktivitäten, Getränke und Mahlzeiten 
  • alkoholische und nicht-alkoholische Getränke, außer Trinkwasser
  • Trinkgelder
  • Wäscheservice
  • Visa, Versicherungen & Impfungen – Bitte informiert euch bei eurer Behӧrde vor Ort
  • Zunahme der Parkgebühren, Steuern, Gebühren, sich ändernde Wechselkurse und Treibstoffzuschläge
  • private Reiseversicherungen wie z.B. Reisekrankenversicherung oder Reiserücktrittskostenversicherung

Mit dieser Reise unterstützt ihr ein Safari-Unternehmen, das ausschließlich von Frauen geführt wird und Frauen gezielt als Reiseleiter und Ranger in Uganda ausbildet. Ein Beruf, der vorher Männern vorbehalten war. Dies trägt zur Sicherung des Lebensunterhalts der Frauen, die vorher keine berufliche Perspektive hatten, und ihrer Familien bei.

TAG 1 / ANKUNFT IN ENTEBBE

Willkommen in Uganda! Eure Uganda-Erlebnisreise beginnt. Ihr werdet am Flughafen empfangen und zu eurem Hotel gebracht. Abhängig von eurer Ankunftszeit erhaltet ihr eine Erfrischung und ein leckeres Mittag- bzw. Abendessen. Der Rest des Tages steht euch zur Entspannung zur Verfügung. M/A Lake Victoria View

 

TAG 2 / ZIWA RHINO SANCTUARY – MURCHISON FALLS NATIONALPARK

Euer Tag beginnt früh am Morgen. Ihr fahrt in das Ziwa Rhino Sanctuary. Das Schutzgebiet ist Heimat der einzigen Nashörner Ugandas. Derzeit beherbergt es 19 Nashörner. Hier könnt ihr am Rhino Trekking oder an der Vogelbeobachtung teilnehmen. Anschließend geht es in den Murchison Falls Nationalpark. Ihr übernachtet in der Murchison River Lodge an den südlichen Ufern des Nils.

F/M/A Murchison River Lodge

 

TAG 3 / MURCHISON FALLS NATIONALPARK

Heute erlebt ihr eine atemberaubende Morgen-Pirschfahrt in den nördlichen Murchison Falls Nationalpark. Der Nationalpark ist der größte und älteste in Uganda und liegt am Ostafrikanischen Grabenbruch. Ihr erlebt eine riesige Artenvielfalt an Tieren auf eurer Safari. Die Mittagszeit genießt ihr in eurer Lodge, bevor ihr zu einer Bootstour aufbrecht, die euch zu den Wasserfällen bringt. Ihr wandert entlang der Wasserfälle und genießt die Ausblicke. F/M/A Murchison River Lodge

 

TAG 4 / HOIMA

Genießt ein entspanntes Frühstück, bevor eure Reise nach Hoima weitergeht. Die kleine Stadt ist touristisch noch wenig erschlossen. Ihr lernt die einheimische Kultur und Bevölkerung kennen. Der Nachmittag steht euch zur Entspannung zur Verfügung. F/M/A Kontiki

 

TAG 5 / KIBALE NATIONALPARK

Eure Reise führt euch heute in den Kibale Forest Nationalpark, einem Ökosystem bestehend aus Wald- und Sumpflandschaft. Der Wald befindet sich auf einer Höhe von 1100 bis 1500 Metern, weshalb das Klima hier tagsüber sehr angenehm ist. Die beste Jahreszeit zum Besuch des Parkes sind die Monate Juni bis September oder Dezember bis März. Der Kibale Forest Nationalpark besitzt eine der höchsten Primatendichten weltweit. Gegen späten Nachmittag erreicht ihr euer uriges afrikanisches Forest Camp. F/M/A Kibale Forest Camp

 

TAG 6 / SCHIMPANSEN-TRACKING

Im Kibale Nationalpark leben mehr als zwölf Affenarten, u. a. Rotschwanz-Affen, Paviane, schwarz-weiße Colobus-Affen und Meerkatzen. Nach eurer Einführung durch einen erfahrenen Ranger geht es am Morgen zu Fuß durch den Kibale Forest Nationalpark. Bei Regen schwingen sich die Schimpansen in die oberen Baumwipfel. Ihr verbringt ca. 1 Stunde bei den Schimpansen. Nach einem leckeren Mittagessen geht es erneut auf eine Wanderung durch die Sümpfe. F/M/A Kibale Forest Camp

 

TAG 7 / QUEEN ELIZABETH NATIONALPARK

Auf eurem Weg zum Queen Elizabeth Nationalpark passiert ihr zahlreiche malerische Kraterseen und Bananenplantagen, die euch die fruchtbare Landschaft Ugandas verdeutlichen. Nach einem Stopp am Äquator, wo ihr Fotos für euch und eure Daheimgebliebenen machen könnt, macht ihr am Nachmittag eine Bootsfahrt auf dem Kazinga-Kanal. Am Abend wartet ein schmackhaftes Abendessen in eurer Bush Lodge auf euch. F/M/A Bush Lodge

 

TAG 8 / QUEEN ELIZABETH NATIONALPARK

Die Landschaft des Queen Elisabeth Nationalparks gestaltet sich sehr vielseitig und reicht von offener Savanne, über Buschland, Sümpfe, Flüsse und Seen bis hin zu tropischen Feuchtwäldern. Vorübergehend „Ruwenzori“ genannt, wurde der Nationalpark ursprünglich zu Ehren der englischen Königin Elisabeth II. und anlässlich ihres Besuches im Jahr 1954 umbenannt. Es wartet eine frühe Morgenpirschfahrt auf euch. Außerdem werdet ihr einen Salzsee, der nach wie vor von den Einheimischen zur Gewinnung genutzt wird, besuchen. Die Mittagszeit steht euch zum Relaxen zur Verfügung. Am Nachmittag brecht ihr noch einmal auf durch den fast 2000 qkm großen Nationalpark, um Elefanten, Büffel, Nilpferd, Antilopen, Paviane, Schimpansen

sowie den berühmten Kletterlöwen zu sehen. F/M/A Bush Lodge

 

TAG 9 / BWINDI NATIONALPARK

Heute wartet die längste Fahrtstrecke der gesamten Reise auf euch. Ihr brecht auf in Richtung Bwindi Nationalpark. Eure Fahrt führt euch durch die sogenannte „Schweiz Ugandas“. Unterwegs trefft ihr Einheimische, tauscht euch mit ihnen aus und lernt alles über ihr Leben und ihren Haupterwerb als Bauern. Der 331 km² große Bwindi Impenetrable Nationalpark erwartet euch in Südwestuganda am Rand des Zentralafrikanischen Grabens. Er gehört seit 1994 zum UNESCO-Welterbe.

F/M/A Rushaga Gorilla Camp

 

TAG 10 / GORILLA TRACKING

Der Bwindi Nationalpark ist Heimat für eine große Population von Berggorillas, die fast die Hälfte der Weltpopulation ausmachen. Die Vegetation im Nationalpark besteht aus dichten Berg- und Regenwäldern. In dem von zahlreichen Bachläufen gegliederten Wald liegen mehrere Sumpfgebiete. Endlich erlebt ihr das atemberaubende Gorilla-Tracking. Nur fünf Minuten entfernt von eurer Unterkunft geht euer Abenteuer los. Nach einer kurzen Vorbereitung auf eure Wanderung zu den Gorillas, startet eure Tour mit einem erfahrenen Ranger. Ihr werdet den ganzen Tag im Wald verbringen.

F/M/A Rushaga Gorilla Camp

 

TAG 11 / BESUCH DER PYGMÄEN

Heute habt ihr die Wahl entweder in eurem Camp zu entspannen und die Aussicht über den Bwindi Nationalpark zu genießen oder einen Ausflug zu dem lokalen Volk der Pymäen, den Batwa, die zunehmend bedroht und ausgegrenzt sind, zu erleben. 

F/M/A Rushaga Gorilla Camp

 

TAG 12 / LAKE MBURO

Langsam tretet ihr den Heimweg wieder an mit einem Zwischenstopp im Lake Mburo Nationalpark. Der 260 km² große Park setzt sich mosaikartig aus Akazienwäldern, offenem Grasland, Sümpfen und mehreren kleinen Seen zusammen. Der Park wurde nach dem größten der vielen Seen, dem Lake Mburo, benannt. Ihr erlebt heute eine außergewöhnliche Nachtsafari. F/M/A Rwakobo Rock

 

TAG 13 / FAHRT ZURÜCK NACH ENTEBBE

Euer letzter Reisetag in Uganda ist angebrochen. Nach einer letzten Pirschfahrt, auf der ihr Zebras, Impalas und andere Tiere entdeckt, fahrt ihr zurück nach Entebbe, wo eure Reise mit vielen Erinnerungen endet. F/M


Reise jetzt anfragen!

Hinweis: Bitte die mit * gekennzeichneten Felder ausfüllen.