Madagaskars bunte Tierwelt

Die Tierwelt Madagaskars ist einzigartig und vielfältig. Duch die frühe Abspaltung der Insel vom Festland haben sich auf Madagaskar Tierarten entwickelt, die nur hier vorkommen. Angepasst an die verschiedenen Regionen der Insel, findet ihr farbenprächtige Tiere und mit etwas Glück auch die kleinsten Tiere der Welt, die sogenannten Small Five (kleinster Mausmaki, kleinstes Chamäleon, kleinste blinde Schlange, kleinste Erdbiene, kleinster Frosch) .
Madagaskar ist also auch aus diesem Grund eine Reise Wert.

 

Lemuren

Die Lemuren sind natürlich die Stars der Insel und ihr werdet sie auf eurer Madagaskar Rundreise immer wieder beobachten können. Der kleinste von ihnen ist der Mausmaki, der gerade einmal 30 Gramm wiegt und dementsprechend nicht so leicht zu entdecken ist. Der größte ist der Indri, den man schon von weitem hört. Seine Gesänge klingen laut durch die Wälder des Landes.

Darüber hinaus werdet ihr hier viele weitere Arten finden und es lohnt sich, genügend Zeit für ausgiebige Beobachtungen einzuplanen. Ob nun Bambuslemur, Brauner Lemur, Goldener Lemur, Sifaka (auch tanzender Lemur genannt), Kronenlemur, Katta, Ringelschwanzlemur und noch andere mehr - es ist ein Erlebnis, ihnen in freier Natur zu begegnen. 

Übrigens gehört auch das Aye-Aye (Fingertier) zu den Lemurenarten. Es ist ein nachtaktives Tier mit recht skurrilem Aussehen.

 

Chamäleons

Diese Tiere sind an Farbenpracht kaum zu überbieten und kommen auf Madagaskar in fast allen Regionen vor. Durch ihre enorme Anpassungsfähigkeit sind sie manchmal gar nicht so leicht aufzuspüren, aber mit etwas Geduld und der Hilfe eurer fachkundigen Guides werdet ihr auf eurer geführten Individualreise doch etliche entdecken können. Auch  ein Chamäleon gehört zu den Small Five - das kleinste Zwergchamäleon misst (mit Schwanz) gerade einmal 3cm. 

 

Fossas

Diese Frettkatze kommt nur auf Madagaskar vor und ist mit einer Schulterhöhe von ca. 35cm das  größte Raubtier auf der Insel. Ihr werdet dieses Tier mit dem rötlich-braunen Fell vor allem in den Wäldern und Savannengebieten sehen können. Wie viele andere Tierarten Madagaskars gehören die Fossas zu den gefährdeten Tierarten und sind streng geschützt.

 

 Vögel

Die Vogelwelt Madagaskars ist faszinierend und ebenfalls sehr vielfältig. Ihr könnt überall wunderschöne Tiere entdecken, u.a. den Zwergtaucher, Rotschwanz-Tropikvögel, Papageien, den, von den Madagassen sehr verehrten, Drongo oder Webervögel. 

 

Der Rotschwanz-Tropikvogel brütet u.a. auf einer kleinen, nicht bewohnten Insel vor Anakao im Süden Madagaskars. Hier kann man die Tiere hautnah bei ihren akrobatischen Flugkünsten sehen sowie Brutpaare und Jungtiere beobachten.

 

Schmetterlinge

Einer der schönsten und größten Schmetterlinge der Welt ist der Kometenfalter - eigentlich eine Motte, was man bei einer Flügelspannweite von 20 cm und seiner prächtigen Farbe kaum glauben mag. Darüber hinaus könnt ihr viele weitere, teilweise sehr große farbenprächtige Schmetterlinge entdecken. Von weitem könnte man schon manchmal meinen, es wären Vögel.

 

Weitere Insekten

Natürlich werdet ihr auf Madagaskar auch vielen anderen Insekten und Krabbeltieren begegnen und es werden immer noch neue Arten entdeckt. Auch wenn sie manchmal recht groß sind, gibt es hier keine giftigen Arten.

Schaut euch genau um und ihr werdet sie finden: verschiedene Arten von Spinnen, Stabheuschrecken, Giraffenhalskäfer, Tausendfüßler, Saftkugler, Rüsselkäfer und so viele mehr... Mit 2 mm Größe werdet ihr die kleinste Erdbiene der Welt  wahrscheinlich übersehen. 

 

Reptilien

Auch an Reptilien ist Madagaskar reich. Die Chamäleons wurden schon vorgestellt. Darüber hinaus findet ihr aber noch viele weitere schöne Tiere: Eidechsen, Schlangen, Land- und Wasserschildkröten sowie Krokodile. Manchmal sind sie im Dickicht des Regenwaldes oder aufgrund ihrer beeindruckenden Tarnung schwer zu entdecken. Und unter den Reptilien finden sich noch weitere Vertreter der Small Five: der kleinste Frosch (Mini Mum, 8-10 mm groß) und die kleinste blinde Schlange (5-10 cm Länge). 

 

Madagaskar bietet euch auf eurer Rundreise viele Möglichkeiten, Tiere zu beobachten. Ob in den Nationalparks oder einfach unterwegs - ihr werdet vieles entdecken.  Auf unseren geführten Individualreisen zeigen euch unsere erfahrenen Guides gern ihre wunderbare Tierwelt. Es ist immer wieder erstaunlich, wie gut und schnell es ihnen gelingt, die oft gut getarnten Tiere durch hohe Beobachtungsgabe, feinen Spürsinn  und die Fähigkeit, Tierstimmen nachzuahmen, aufzuspüren. 

Eine tolle Erfahrung, Tiere, die wir nur aus Dokumentationen oder aus Zoos kennen, auf Madagaskar in  freier Natur zu erleben!

 

Wir stehen euch für eure Madagaskar Reiseplanung mit Rat, Tat und vielen weiteren nützlichen Tipps zur Verfügung. Schickt uns einfach eure Reiseanfrage

 


Kommentar schreiben

Kommentare: 0