Entdeckt Madagaskars Traumstrände

Wer eine Madagaskar Reise plant, erwartet spektakuläre Landschaften, üppige Vegetation und eine faszinierende Tierwelt. Doch hat das Land mehr zu bieten - und was gibt es Schöneres, als nach einer spannenden Rundreise durch das Land an einem schönen Strand auszuspannen, zu baden und zu schwimmen  und das Erlebte Revue passieren zu lassen? 

 

Die Insel im Indischen Ozean bietet viele schöne, oft einsame Sandstrände, leuchtend blaues Meer und traumhafte Sonnenuntergänge. Viele der kleinen Hotelanlagen und Logdes liegen direkt in Strandnähe, so dass ihr eure Privatreise durch Madagaskar erholsam ausklingen lassen könnt. 

 

Nosy Be

Nosy Be ist eine Insel im Nordwesten Madagaskars und wohl auch die bekannteste. Sie liegt 10 km von der Hauptinsel entfernt und kann gut mit dem Flugzeug oder dem Boot erreicht werden. Hier findet ihr lange Sandstrände, könnt schwimmen und auch die Angebote für passionierte Tauchfreunde fehlen nicht. Auf unserer Privatreise in den Norden Madagaskars werdet ihr hier zwei entspannte Tage verleben. 

Übrigens: mit etwas Glück könnt ihr hier vielleicht den seltenen Omura-Wal beobachten. 

 

Nosy Komba

Unweit von Nosy Be liegt Nosy Komba, bekannt für seine wunderschönen Strände, aber auch für die Möglichkeit, hier Lemuren und andere Tiere zu beobachten. Taucher sind hier gern, um z.B. Walhaie oder Delfine zu sehen.

 

Mahavelona

In Nordosten von Madagaskar lohnt der Strand von Mahavelona einen Besuch. Vor der Küste liegt ein großes Riff, das für ruhiges Gewässer sorgt. Hohe Wellen und raue See gibt es hier nicht. Das schränkt zwar die Möglichkeiten Wassersport zu betreiben etwas ein, aber das Badeerlebnis wird unvergesslich sein.

 

Andovoke Bay

Dieser wunderschöne Strand beim Fischerdorf Anakao befindet

sich im Südwesten Madagaskars und ist ein Tipp für alle, die Ruhe und Abgeschiedenheit lieben. 

Hier könnt ihr herrlich die Seele baumeln lassen, aber auch zahlreichen Wassersportaktivitäten nachgehen: Tauchen, Schnorcheln, Surfen oder Kite-Surfen.

In der Nähe gibt es eine unbewohnte Insel, auf der große Kolonien des Rotschwanz-Tropikvogels brüten. Am einsamen Strand  die Sonne genießen und den Vögeln zuschauen - das ist Entspannung pur. 

 

Ifaty

Zwei unserer Madagaskar Privatreisen bieten hier im Südwesten einige Tage zum Verweilen. Viele der Unterkünfte liegen direkt am Meer und ihr könnt dort mit Blick auf spektakuläre Sonnenuntergänge euer Abendessen genießen oder einen Spaziergang zum ebenfalls sehr schönen und einsamen Strand Mangily unternehmen. Vielleicht trefft ihr unterwegs auf Leinen mit vielen bunten Tüchern, die im Wind wehen. Das sind Lambas - traditionelle Kleidungsstücke, die den Madagassen als Baby-Tragetuch, Kopfpolster beim Tragen schwerer Lasten, Wind- und Regenschutz oder als wärmende Hülle dienen - also auch das richtige Souvenir für die Erinnerung zu Hause, praktisch und traditionell gefertigt. 

 

Mer d'Emeraude

Das Smaragdmeer mit seinem smaragdgrünen Wasser und einem traumhaft schönen Strand findet ihr im hohen Norden Madagaskars. Diese Bucht ist die zweitgrößte der Welt und in jeder Hinsicht spektakulär. Auf unserer Privatreise in den Norden werdet ihr hier mit einem Boot zu einer nahe gelegenen Insel fahren und auf der Rücktour einen Stopp einlegen, wo die Korallenwelt am schönsten ist. 

Dass ihr hier auch wunderbar schnorcheln könnt, versteht sich fast von selbst und wird ein unvergessliches Erlebnis sein.

 

Seid ihr neugierig geworden? Wir stehen euch für eure Madagaskar Reiseplanung mit Rat, Tat und vielen weiteren nützlichen Tipps zur Verfügung. Schickt uns einfach eure Reiseanfrage

 


Kommentar schreiben

Kommentare: 0